Content


Sidebarnavigation
Contentnavigation
WG-Qualität
  • Drucken

Projektstatistik

Finanzierungsquellen
Finanzierungsquellen
Leistungsfähigkeit der Organisation
Einschätzung Organisation
Wirkung des Projekts
Einschätzung Wirkung der Aktivitäten
mehr erfahren

Empfehlen Sie dieses Projekt!

Verlinken Sie auf diese Seite oder werben Sie mit einem Widget auf Ihrer Website für dieses Projekt.

Widget erstellen

Organisation

Freunde alter Menschen e. V.
Rechtsform
eingetragener Verein (e. V.)
Gründungsjahr
1991
 
Freunde alter Menschen e. V.

Kontakt

Klaus-W. Pawletko
Geschäftsführer
Hornstraße 21
10963 Berlin
(0 30) 6 91 18 83 info@famev.de www.freunde-alter-menschen.de

Stand: November 2011

WG-Qualität
Freunde alter Menschen e. V.

Themenfeld:
Demenz
Wirkungsregion:
lokal, regional, bundesweit
Übertragbarkeit:
Erschienen im:
Themenreport: Demenz
Projektporträt als PDF
Hauptbereich 02

Auf einen Blick:

Ambulant betreute WGs für Demenzkranke haben sich als Wohnform etabliert. Doch rechtliche Grauzonen fördern den Missbrauch. Freunde alter Menschen e. V. setzt sich für Qualität ein.

Herausforderung

Demenz-WGs als Einnahmequelle missbraucht

Der Verein gilt als Erfinder der ambulant betreuten Wohngruppen für Menschen mit Demenz. Aus der Idee des gemeinsamen Wohnens in häuslicher Atmosphäre ist inzwischen ein bundesweit anerkanntes und oft kopiertes Versorgungsmodell für Menschen mit Demenz geworden. Die rechtliche Stellung dieser Wohngemeinschaften war jedoch lange unklar, vor allem die Trennung von Wohnungsvermietung und Pflegeleistung. Viele Anbieter schlagen daraus Profit: Sie sparen bei der Ausstattung der WGs ebenso wie an qualifiziertem Pflegepersonal – und bereichern sich an überzogenen Mieten. Viele Bundesländer haben inzwischen rechtliche Rahmenbedingungen für ambulant betreute Wohngemeinschaften festgelegt. Einige Länder sehen heute zum Beispiel eine strikte Trennung von Vermietung und Pflege in den Demenz-WGs vor, damit die Bewohner bei Nichtgefallen einen anderen Pflegeanbieter wählen können, ohne gleichzeitig umziehen zu müssen. Doch wenn der Pflegedienst von der Ehefrau des Vermieters betrieben wird, ist diese Regelung machtlos. „WG-Qualität“ macht sich für die Verbreitung einheitlicher Qualitätsmaßstäbe in ganz Deutschland stark – und tritt auch für deren Sicherstellung und Überprüfung ein.

Mitarbeiter:

OrganisationProjekt
Hauptamtliche 4 2
Honorarkräfte 0 0
Ehrenamtliche 120 5

Gesamteinnahmen:

OrganisationProjekt
2010 378.596 16.113
2009 410.743 35.764
2008 312.000 -