Content


Sidebarnavigation
Contentnavigation

Und wie wirkt PHINEO?

Jede gute Wirkungsanalyse beginnt mit klaren Zielen. Auch bei uns.

Ausgehend von unserer Vision und Mission haben wir die Ziele für unsere Arbeit auf Output-, Outcome- und Impact-Ebene formuliert:

Unsere Ziele anhand der PHINEO-Wirkungstreppe

Mit einem eigenen Monitoring- und Evaluationssystem überprüfen wir kontinuierlich, ob und in wie weit unsere Angebote zum Erreichen dieser Ziele beitragen. Dabei konzentrieren wir uns aktuell auf die die Output- und Outcome-Ziele. Einige Indikatoren – etwa zur Zufriedenheit oder angestoßenen Veränderungen – fragen wir bei den Zielgruppen direkt ab.

Auf Impact-Ebene jedoch lassen sich die Ursachen für Veränderungen nur schwer auf einzelne AkteurInnen oder eine einzelne Maßnahme zurückführen, da dabei ganz unterschiedliche Einflussfaktoren zusammenwirken. Inwieweit wir zum Beispiel mit Studien, Vorträgen oder Meinungsbeiträgen dazu beitragen, das Thema Wirkungsorien­tierung in der Zivilgesellschaft zu verankern, können wir bislang nur aus indirekten Indikatoren ableiten.

Eine weitere Herausforderung ergibt sich aus unserer Praxis, das PHINEO-Wissen kostenlos über Publikationen, Vorträge und Veranstaltungen einer breiten Öffentlichkeit zur Verfügung zu stellen. Wer unsere Publikationen letztendlich wie nutzt und wer über Vorträge und auf Veranstaltungen mit unseren Inhalten in Kontakt kommt, können wir noch nicht im Detail nachvollziehen. Bei diesen Fragen profitieren wir wesentlich vom Feedback, das wir vielfach erhalten.

So war etwa das MDR-Magazin "nah dran" im September 2016 bei uns zu Besuch und berichtete über ein von uns prämiertes Projekt sowie über unsere Arbeit allgemein: 

MDR-Video Helden des Alltags: PHINEO

Unsere Wirkung

Unsere Arbeit richtet sich sowohl an gemeinnützige Organisationen als auch an Soziale InvestorInnen. In unserer Wirkungsanalyse betrachten wir jede Zielgruppe individuell. Gleichzeitig erfahren wir in vielen Gesprächen, dass wir auch in der Zivilgesellschaft insgesamt Veränderungen anstoßen. So regte etwa die SKala-Initiative der Unternehmerin Susanne Klatten gemeinsam mit PHINEO im Jahr 2016 eine branchenweite Diskussion über moderne Formen der Philanthropie an. Auch beim Thema Impact Investing gehört PHINEO zu den PionierInnen, die aktiv den Aufbau eines Marktes für wirkungsorientiertes Investieren in Deutschland vorantreiben.

Beispiel Soziale InvestorInnen: Für das Jahr 2016 haben wir in Hinblick auf das Ziel "Soziale InvestorInnen haben ein Bewusstsein für Wirkungsorientierung und handeln wirkungsorientierter" unter anderem folgende Wirkungsbelege:

  • 14 engagierte Großunternehmen haben sich 2016 in der Arbeitsgruppe "Corporate Citizenship" zu wirkungsvollem Engagement ausgetauscht. Anschließend sagten 80 %, dass sie die erlernten Inalte und Instrumente für ihre Arbeit nutzen.
  • An 54 Beratungsprojekten hat das PHINEO-Team 2016 gearbeitet, unter den KundInnen sind Unternehmen, Stiftungen, vermögende Privatpersonen und die öffentliche Hand. Werner Knips, Leiter der CSR-Initiative der ICG, lobte PHINEO für den beispielhaften Einsatz bei der Erarbeitung eines Praxisleitfadens für wirksames soziales-gesellschaftliches Handeln in der deutschen Immobilienwirtschaft und berichtete: "Viele Unternehmen haben bereits begonnen, ihr Engagement entsprechend auszurichten und wir als ICG organisieren aktuell ein großes Branchensozialprojekt."

Mehr zu unseren Beratungsangeboten lesen Sie hier ...

Beispiel gemeinnützige Organisationen: Hier haben wir 2016 mit Blick auf die Ziele "Organisationen haben ein Bewusstsein für Wirkungsorientierung und handeln wirkungsorientierter" Folgendes erreicht:

  • 13 Organisationen aus dem Themenfeld Geflüchtete zeichneten wir 2016 mit dem Wirkt-Siegel aus. Von ihnen gaben 80 % an, nach der Analyse konkrete Veränderungen umgesetzt zu haben.
  • 50 der größten und bekanntesten Spendenorganisationen analysierten wir 2016 in einer Transparenzstudie. Die 41 Organisationen, die bereits bei der Erhebung 2014 dabei waren, verbesserten ihre Wirkungstransparenz deutlich.
  • Über 25.000 Mal ist das Kursbuch Wirkung bereits im Umlauf, in Workshops und Webinaren vermitteln wir Wirkungswissen an Projektmitarbeitende. Über das Gelernte sagt etwa Stephan Jäkel von der Schwulenberatung Berlin gGmbH: "Es gelingt mir dadurch viel besser, unsere Ziele und Vorhaben prägnanter und nachvollziehbarer darzustellen."

Mehr zum Kursbuch Wirkung und zu den Workshop- und Webinar-Angeboten lesen Sie hier...

Geldgeberinnen und Geldgeber nutzen unser Wirkt-Siegel als Orientierungshilfe für Spenden (Ziel "Wirkungsorientiert arbeitende Organisationen erhalten zusätzliche Ressourcen"). Das zeigt sich zum Beispiel daran:

  • Über die Spendenkampagne DEUTSCHLAND RUNDET AUF wurden seit 2012 6,9 Mio. Euro ausschließlich an Organisationen vergeben, die das PHINEO-Wirkt-Siegel tragen. (Stand: Juni 2017)
  • Wir wissen von mind. 400.000 Euro Spenden und zusätzliche Ressourcen an Organisationen, die wir 2016 im Themenfeld Geflüchtete mit dem Wirkt-Siegel auszeichneten.

Mehr zum Wirkt-Siegel von PHINEO lesen Sie hier ...

Alle Details zu unseren Zielen sowie aktuelle Wirkungsbelege finden Sie in unseren Jahresberichten und im Factsheet. Beides steht unten zum Download bereit.

Wie wir unsere Wirkung analysieren

Die Belege für unsere Wirkung sammeln wir

  • durch einfaches Monitoring ebenso wie
  • mittels Befragungen und
  • durch externe Evaluationen.

Unsere Output-Zahlen generieren wir vor mittels eines Monitoringsystems, bei dem wir Daten und Fakten festhalten:

  • Wie viele Produkte haben wir im Jahr erstellt, wie viele Leistungen erbracht?
  • Wie viele Exemplare unserer Publikationen haben wir gedruckt und wie viele davon vertrieben?
  • Wie oft werden unsere Publikationen online heruntergeladen und was verrät die Website-Statistik?
  • Wie viele TeilnehmerInnen besuchen unsere Veranstaltungen und Workshops?
  • Wie oft wird in den Medien über PHINEO berichtet? Und in welchen Zusammenhängen?

Darüber hinaus sammeln und dokumentieren wir persönliche Feedbacks, die uns erreichen – darunter finden sich Bekundungen über die Zufriedenheit mit den Angeboten ebenso wie kritische Rückmeldungen.

Gelegentlich hören wir auch, wie sich das Denken oder Handeln ganzer Organisationen oder Einzelner in Hinblick auf Wirkungsorientierung verändert hat.

Neben einzelnen Rückmeldungen, die eher ungeplant bei uns eintreffen, holen wir uns auch aktiv Feedback ein. Im Anschluss an einen Workshop oder eine Veranstaltung geschieht das meist mittels eines Fragebogens; bei Beratungskunden bspw. in Form eines Interviews.

Langfristige Veränderungen erfassen wir mittels einer zeitversetzten Befragung, etwa mehrere Monate nach einem Workshop oder der Auszeichnung mit dem Wirkt-Siegel. Auch in diesen Fällen arbeiten wir meist mit einem Fragebogen.

Einige Daten erhalten wir auch über externe Evaluationen. So wurde zum Beispiel 2012 eine Kurzevaluation durch e-fect dialog evaluation consulting eG durchgeführt (Download unten).

Eine größere Evaluation gab es bereits 2010 durch das unabhängige Forschungs- und Beratungsunternehmen schmidt evaluation. Dabei wurden die von PHINEO analysierten Organisationen sowie Soziale InvestorInnen zur PHINEO-Analyse und dem PHINEO-Angebot befragt.

Unsere Selbstevaluation der Jahre 2012 bis 2015 ließ ebenfalls erhellende Rückschlüsse zu, sowohl im Hinblick auf die Anschlussfähigkeit unserer Angebote als auch auf die Wirkung unseres Tuns (Download unten).

Auch in Zukunft werden wir uns weiter mit unserer Wirkung auseinandersetzen und Angebote weiterentwickeln. Das bestehende Monitoringsystem wird unter Einbeziehung der Mitarbeitenden verfeinert. Auch eine erneute externe Evaluation ist beabsichtigt.

Kontakt

Sie haben Fragen? Sie möchten es ganz genau wissen? – Dann kontaktieren Sie uns bitte, wir antworten gern! Ihr Ansprechpartner ist Philipp Hoelscher, philipp.hoelscher@phineo.org.

Dr. Philipp Hoelscher

Dr. Philipp Hoelscher

Leitung Analyse & Forschung (Prokura)
Profil anzeigen

+49 30 520065309
philipp.hoelscher@phineo.org

Fenster schließen
Dr. Philipp Hoelscher

Dr. Philipp Hoelscher
Leitung Analyse & Forschung (Prokura)
+49 30 520065309
philipp.hoelscher@phineo.orgKontakt aufnehmen

Kontakt

„Phineo untersucht die Wirksamkeit bestimmter gesellschaftlicher Engagements. Besonders überzeugenden Projekten wird das sogenannte Wirkt-Siegel zuerkannt. Damit wird – auch für die Öffentlichkeit sichtbar – den vielen Mithelfenden, Förderern und Helfern [...] schwarz auf weiß bescheinigt, dass sich ihr Einsatz lohnt und dass die Hilfe auch professionell, also fachlich gut erfolgt.“

Bundeskanzlerin Angela Merkel

„PHINEO hat uns bei den Veränderungsprozessen in Richtung einer besseren Wirkungsorientierung sehr strukturiert und reflektiert auf Augenhöhe begleitet. Das führt dazu, dass wir die Arbeit und Projekte der innogy Stiftung künftig noch besser auf unsere Ziele und die damit angestrebten Veränderungen in der Gesellschaft ausrichten können.“

Kirsten Dieterich, Projektleiterin innogy Stiftung

„Immer mehr Stiftungen wollen mit ihrem Kapital Rendite und Wirkung erzielen. Als Wirkungs-Expertin trägt PHINEO dazu bei, den deutschen Impact Investing-Markt voranzubringen.“

Felix Oldenburg, Geschäftsführer Bundesverband Deutscher Stiftungen

„Wir sind über die vielen positiven Reaktionen überrascht, die unser PHINEO-Siegel bewirkt hat. Es ist von großer Bedeutung, dass eine Plattform wie PHINEO Organisationen zu einer größeren Öffentlichkeit verhilft.“

Kerstin Einecke, Geschäftsführerin des VbFF (Verein zur beruflichen Förderung von Frauen e.V.)

„PHINEO versteht Wirkungsorientierung wie wir: als Lerninstrument nach innen und als Vertrauens- und Legitimationsprozess nach außen. Deswegen arbeiten wir auch bei diesem Thema gut zusammen.“

Dr. Heiko Geue, Abteilungsleiter für Engagementpolitik im BMFSFJ

„Geprüfte Qualität, ein hohes Wirkungspotential und gesicherte Nachhaltigkeit sind uns sehr wichtig für ein Engagement. Das PHINEO Wirkt-Siegel hat uns eine gute Orientierung geboten. “

Stephanie Dopra, Williams Lea GmbH

PHINEO-Newsletter

Teaserbild PHINEO-Newsletter

Termine, Workshops, Publikationen – kostenlos und 4 x jährlich. Jetzt abonnieren!
Profil anzeigen

www.phineo.org/newsletter

Fenster schließen
Teaserbild PHINEO-Newsletter

PHINEO-Newsletter
Termine, Workshops, Publikationen – kostenlos und 4 x jährlich. Jetzt abonnieren!
www.phineo.org/newsletterKontakt aufnehmen