Content


 

Projektfilter:

< Zurück zur Übersicht |  nächstes Projekt >>
  • Drucken

Schule und Landwirtschaft

Ökomarkt e.V.

Auf einen Blick

Wo kommen eigentlich unsere Lebensmittel her? Das Projekt "Schule und Landwirtschaft" zeigt altersgerecht, wie unser Essen produziert wird.

Schule und Landwirtschaft

Schule und Landwirtschaft

Das Projekt

Wissen wir, was wir essen? – Vielen Kindern fehlt ebenso wie den Erwachsenen der Bezug zur Herkunft und Herstellung unserer Nahrungsmittel. Wie eigentlich das Getreide ins Brot gelangt – darüber wissen die Kinder meist wenig. Junge Menschen erfahren in den Familien immer seltener, wo das Essen herkommt, wie es produziert wird und was gesund ist.

Der Ökomarkt e.V. engagiert sich seit 1986 für die ökologische Landwirtschaft und eine umfassende Konsumentenbildung. Mit öffentlichkeitswirksamen Projekten und Aktivitäten im Großraum Hamburg macht der Verein die Lebensmittelproduktion transparent und fördert ökologisches Handeln. Neben den Angeboten für junge Menschen vom Kindergarten bis zur Oberstufe widmet sich die Organisation zunehmend der Fortbildung und Betreuung von Lehrkräften.

Die Organisation macht vielfältige Angebote direkt dort, wo Lebensmittel ökologisch produziert werden. Ausgebildete Pädagogen gestalten auf den Höfen ein praxisnahes Programm. Durch eigenes Erleben lernen die Teilnehmer die Landwirtschaft kennen und erfahren auch viel über die Logistik und Vermarktung der Produkte. Das Programm spricht gezielt Kinder aus sozial schwachen Bevölkerungsschichten und aus dem Stadtgebiet Hamburg an.

Das wirkt!

Im Jahr 2008 hat Ökomarkt e.V. mit 340 Veranstaltungen auf Hamburger Bio-Bauernhöfen sowie an Orten der ökologischen Produktverarbeitung und Vermarktung über 6.000 Personen erreicht. Der Verein ist in mehreren regionalen und bundesweiten Arbeitskreisen in den Bereichen "Lernort Bauernhof" und Umweltbildung aktiv und führt gemeinsam mit der entwicklungspolitischen Organisation Open School 21 Projekte durch.

Ökomarkt steht in ständigem Austausch mit ähnlichen Organisationen in Thüringen, Leipzig und Niedersachsen, wobei der Verein eine Beratungs- funktion wahrnimmt. Darüber hinaus ist die Organisation im Zukunftsrat der Stadt Hamburg sowie im Eine-Welt-Netzwerk Hamburg vertreten.

Die Organisation führte im Jahr 2008 im Rahmen der Finanzierung durch die Bundesanstalt für Landwirtschaft und Ernährung (BLE) eine umfangreiche Evaluation ihrer Schulprojekte durch. Hierzu wurden alle teilnehmenden Lehrkräfte in eine Fragebogenumfrage einbezogen. Ehemalige Praktikanten machen die Arbeit des Vereins häufig zum Gegenstand akademischer Abschlussarbeiten - etwa in den Fächern Ökotrophologie und Umweltwissenschaft. Das Projekt "Schule und Landwirtschaft" wurde 2008 als "GUT DRAUF"-Projekt der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung zertifiziert.

Unsere Bewertung

Wirkungspotential des Projekts

Wirkungspotential des Projekts

Leistungsfähigkeit der Organisation

Leistungsfähigkeit der Organisation
< Zurück zur Übersicht |  nächstes Projekt >>
  • Drucken