arche noVa – Initiative für Menschen in Not e.V.

Eine Welt = Deine Welt

Das Projekt wurde mit dem Wirkt-Siegel prämiert: Mai 2010

Der Verein arche noVa e.V. wurde 1992 in Dresden gegründet und engagiert sich seit 2003 in Sachsen unter dem Titel "Eine Welt = Deine Welt" in der Bildungsarbeit. Dabei spielt das Thema Wasser eine wesentliche Rolle, das künftig verstärkt zum Leitthema der gesamten Arbeit ausgebaut werden soll.

Die Organisation führt Projekttage für Schulen durch und engagiert sich mit der Aus- und Weiterbildung von Multiplikatoren und Lehrern für eine entwicklungspolitische Bildungsarbeit im Sinne einer ganzheitlichen Bildung für nachhaltige Entwicklung (BNE).

Der Verein erreicht mit seinen mobilen Bildungsangeboten Kinder und Jugendliche der 5. bis 12. Klasse, die abseits der städtischen Metropolen sonst kaum Zugang zu entwicklungspolitischen und Toleranz fördernden Bildungsangeboten haben. Die Organisation möchte speziell Sachsen aus dem "BNE-Abseits" herausholen, in dem sie entwicklungspolitische Themen mit Umwelt- und Demokratieerziehung verknüpft.

Die Zielgruppe der Bildungsaktivitäten von arche noVa stammt zur Hälfte aus der sächsischen Peripherie – einer Region, in der Bildung für nachhaltige Entwicklung noch zu kurz kommt. Sie umfasst Schüler an Mittelschulen und Gymnasien, Jugendgruppen, Multiplikatoren sowie Studenten und Absolventen, die als so genannte Teamer ausgebildet werden und die Bildungsangebote vor Ort umsetzen.

Die Organisation führt jährlich bis zu 100 Projekttage an Schulen und bei Freiwilligengruppen in Sachsen durch. Hinzu kamen 2008 zwei Neuausbildungen für Teamer und Lehrerfortbildungen. Eine besondere Stärke des Vereins besteht darin, dass Mitarbeiter der Auslandsabteilung eng mit der Bildungsabteilung vernetzt sind, so dass ein direkter Wissenstransfer stattfinden kann.

Der Verein erhielt für sein Bildungsprojekt "Eine Welt = Deine Welt" in den vergangenen Jahren verschiedene Auszeichnungen. So haben das Sächsische Kultusministerium sowie das Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (BMZ) das Projekt 2007 als "best practice"- Projekt im Bereich der Bildung für nachhaltige Entwicklung ausgezeichnet.

Im Jahr zuvor wurden die Aktivitäten zum "Offiziellen Projekt der Dekade der Vereinten Nationen zur Bildung für nachhaltige Entwicklung" erklärt. Und ebenfalls im Jahr 2006 wurde das Bildungsprojekt Teil des Modellversuches "Schulleben und Unterricht demokratisch gestalten" (SUD) der Bund-Länder-Kommission für Bildungsplanung und Forschungsförderung.

Achtung: Daten nicht mehr aktuell

Das Projekt wurde bereits vor längerer Zeit ausgezeichnet, daher sind einige Angaben nicht mehr aktuell. Das Wirkt-Siegel gilt aber weiterhin. Bei Fragen kontaktieren Sie uns gern!

Wirkt! geprüft & empfohlen

Themenbereiche

  • Klima & Umwelt

Zielgruppe

  • Kinder & Jugendliche

Standort

  • Sachsen

Reichweite

  • Regional
  • International