Caritasverband Mannheim e.V.

Heimat geben – Flüchtlingsberatung

Das Projekt wurde mit dem Wirkt-Siegel prämiert: Januar 2016

Die Flüchtlingshilfe der Caritas betreut unterschiedliche Flüchtlingsgruppen und berät sie zu allen Fragen von Flucht, Asylverfahren, Aufenthalt & Alltag und Rückkehr ins Heimatland.

Flüchtlinge benötigen zu verschiedenen Zeiten unterschiedliche Hilfen. Deshalb sind die Beratungsangebote des Caritasverbands Mannheim gestaffelt:

  • Die Unterstützung beginnt in der Mannheimer Erstaufnahmeeinrichtung, in der neu eingetroffene Asylsuchende die ersten Monate in Deutschland verbringen. Dort informieren die Mitarbeiter*innen auf Gruppenveranstaltungen und in Einzelberatungen über grundlegende Abläufe, assistieren beim Stellen des Asylantrags oder vermitteln Ersatz für die zerbrochene Brille. Sie beantworten Fragen zur Familienzusammenführung, verteilen gemeinsam mit Ehrenamtlichen Spenden aus der Kleiderkammer und betreuen das Spielzimmer für die Kinder.
  • Ähnlich vielfältig sind auch die Themen des zweites Beratungsangebots, das sich an dauerhaft in Mannheim wohnende Geflohene richtet. Gemeinsamer Nenner ist stets die Verbesserung der Lebensperspektive: Tipps zur Arbeitssuche sind gefragt, die Menschen brauchen Unterstützung dabei, eine Wohnung oder eine Therapiemöglichkeit zu finden, sie wollen lesen lernen oder ihre Abschlüsse anerkennen lassen.
  • Ein dritter Beratungszweig steht Migrant*innen zur Seite, die die Rückkehr in ihre Herkunftsländer planen. Ihnen gibt die Aussicht auf Ausbildung oder eine Existenzgründung in der Heimat eine Perspektive.

Asylsuchende brauchen eine solche direkte Hilfe und Orientierung, das belegt die Nutzung der Angebote sowohl für Neuankömmlinge wie für Flüchtlinge, die dort dauerhaft wohnen: Die Sprechstunden der Mannheimer Caritas sind voll, die Infoveranstaltungen regelmäßig überbucht.

Die Wirkung zeigt sich in vielen individuellen Verbesserungen: Wer lesen kann oder einen Ausbildungsnachweis besitzt, hat eine Perspektive auf dem Arbeitsmarkt. Die eigene Wohnung oder eine feste Arbeit schaffen die Voraussetzungen für ein selbstbestimmtes Leben.

Die Angebote für Schwangere sowie für Klein- und Schulkinder lindern den großen Druck, den die Ausnahmesituation der Flucht auf Frauen und Familien ausübt.

Bei rückkehrwilligen Migrant*innen sorgen die Ressourcen und Kontakte des Caritasverbandes dafür, dass dieser Weg zu neuen Chancen statt ins persönliche Scheitern führt: Kontakte zu Stiftungen rücken Fördermittel in Reichweite, die internationale Verbreitung des Caritas-Netzwerks ermöglicht die Nachbetreuung vor Ort.

Achtung: Daten nicht mehr aktuell

Das Projekt wurde bereits vor längerer Zeit ausgezeichnet, daher sind einige Angaben nicht mehr aktuell. Das Wirkt-Siegel gilt aber weiterhin. Bei Fragen kontaktieren Sie uns gern!

Wirkt! geprüft & empfohlen

Themenbereiche

  • Flucht & Integration

Zielgruppe

  • Flüchtlinge & Migrant*innen

Standort

  • Baden-Württemberg

Reichweite

  • Regional