Plant-for-the-Planet Foundation

Plant-for-the-Planet Akademie

Das Projekt wurde mit dem Wirkt-Siegel prämiert: Dezember 2012

Kinder und Jugendliche wollen die Welt bewegen und die Zukunft mitgestalten. Dazu gehört ein gesundes Klima. Bei Plant-for-the-Planet werden sie "Botschafter für Klimagerechtigkeit".

Alles begann 2007 mit einem Schulreferat. Der damals neunjährige Felix Finkbeiner berichtete von seinen Sorgen und Gedanken zum Klimawandel und hatte eine Idee: Alle Kinder der Welt sollten sich zusammentun und gemeinsam Bäume pflanzen, um das Klima zu schützen.

Heute bilden bei Plant-for-the-Planet Kinder andere Kinder zu "Botschaftern für Klimagerechtigkeit" aus, die genau diese Idee in ihrem eigenen Leben verankern. In eintägigen Akademien lernen die 8- bis 14-Jährigen durch Planspiele Themen wie Klimakrise und Verteilungsgerechtigkeit kennen.

Sie erleben beim Bäumepflanzen, welchen Beitrag Wälder zum Klimaschutz leisten können, und sie lernen, wie sie selbst als Botschafter*innen agieren können.

Das Ziel: Bis 2020 sollen eine Billion Bäume gepflanzt werden. Nicht von den Kindern selbst, sie sind vor allen Dingen Multiplikatoren, die die Idee verbreiten und vorantreiben. Die eigentlichen Pflanzaktionen werden von Partnerorganisationen, Unternehmen und Spender*innen durchgeführt – getreu dem Plant-for-the-Planet-Motto "Stop talking. Start planting."

Aus dem Klassenzimmer in die Welt: Innerhalb weniger Jahre ist aus einer kleinen Schüler*inneninitiative eine globale Kampagne geworden und eine Organisation mit 24 hauptamtlichen Mitarbeiter*innen sowie Jahreseinnahmen von mehr als einer Million Euro, vornehmlich über Spenden und Sponsoring.

Die Organisation setzt auf einfach vermittelbare und schnell einleuchtende Botschaften - mit durchschlagendem Erfolg. So hat Plant-for-the-Planet zum Beispiel die Betreuung des weltweiten "Baumzählers" von der UNO übergeben bekommen, den die UNO im Rahmen ihrer "Billion-Tree-Campaign" aufgesetzt hatte. Dort kann jeder die Zahl der Bäume eintragen, die er gepflanzt hat.

Um auch hochengagierte und motivierte Jugendliche in die Kampagne einbinden zu können, hat Plant-for-the-Planet ein spezielles Angebot für 15- bis 21-Jährige aufgesetzt: Sie können als "Zukunftslobbyisten" Forderungen an die Politik formulieren und in einen Diskurs mit politischen Akteur*innen treten.

Achtung: Daten nicht mehr aktuell

Das Projekt wurde bereits vor längerer Zeit ausgezeichnet, daher sind einige Angaben nicht mehr aktuell. Das Wirkt-Siegel gilt aber weiterhin. Bei Fragen kontaktieren Sie uns gern!

Wirkt! geprüft & empfohlen

Themenbereiche

  • Klima & Umwelt

Zielgruppe

  • Kinder & Jugendliche

Standort

  • Bayern

Reichweite

  • Regional
  • Bundesweit
  • International