Mehr als Lernen e.V.

Schüler*innen gestalten Schule

Das Projekt wurde mit dem Wirkt-Siegel prämiert: September 2019

Schon gewusst? Wer 10 Jahre zur Schule geht, verbringt dort etwa 10.000 Stunden seines Lebens.

Deshalb ist Schule nicht nur ein Ort zum Lernen, sondern auch zum Leben. Ein Ort, an dem sich junge Menschen wohlfühlen sollen, denn nur so macht auch das Lernen Spaß.

Die gemeinnützige Bildungsinitiative „Mehr als Lernen“ unterstützt mit dem Projekt seit 2007 Berliner Schüler*innen darin, sich zu engagieren und diesen Lebensraum aktiv zu gestalten – für sich und für andere. Auf Seminarfahrten, in Workshops und durch Coachings lernen die Schüler*innen mit einem Team junger und gut ausgebildeter Trainer*innen, wie das geht.

An der eigenen Schule können sie praktisch umsetzen, was sie gelernt haben. Dann gilt es, Entscheidungen zu treffen, sich selbst zu organisieren und in Teams zusammenzuarbeiten. Das macht nicht nur Spaß, sondern befähigt die jungen Menschen zu einem sozialen und verantwortungsvollen Umgang miteinander. Sie lernen, Perspektiven zu wechseln, Rücksicht zu nehmen und Konflikte zu lösen. So werden sie starke Persönlichkeiten, die Freude daran haben, sich einzubringen.

Das Projekt setzt auch auf Kooperationen mit Schulen und die Demokratiebildung von Fach- und Lehrkräften. Sie alle müssen mit im Boot sein, damit Demokratiebildung an ihren Schulen erfolgreich funktioniert. Einmischen, mitreden, gestalten: Wer früh lernt, wie Demokratie funktioniert, und erfolgreich mitmacht, hat oft Lust auf Engagement für die Gesellschaft ein Leben lang.

Wirkt! geprüft & empfohlen

Themenbereiche

  • Demokratieförderung

Zielgruppe

  • Kinder & Jugendliche
  • Lehrkräfte

Standort

  • Berlin

Reichweite

  • Regional