Content


 

Projektfilter:

< Zurück zur Übersicht  
  • Drucken

AfB Social & Green IT

AfB gemeinnützige GmbH

Auf einen Blick

Die AfB wirkt durch das Recycling ausrangierter Computer nicht nur der Umweltbelastung entgegen – als Top-Arbeitgeberin fördert die Organisation Inklusion auch auf dem Arbeitsmarkt.

AfB Social & Green IT

AfB Social & Green IT

Das Projekt

Die AfB kümmert sich um das Recycling ausrangierter Computer – mit gesellschaftlichem Mehrwert. Unternehmen und Privatpersonen können ihre IT-Altgeräte der AfB überlassen. Die Organisation führt eine zertifizierte Datenlöschung durch, testet, repariert und reinigt die Geräte und bringt sie über ihren Onlineshop sowie 13 Läden in Deutschland, Österreich, Frankreich und der Schweiz in die Hände neuer NutzerInnen.

Die Arbeit der AfB hilft Unternehmen, Altgeräte umwelt- und klimaschonend auszutauschen und die Sicherheit ihrer Daten zu wahren. Viele Firmen rüsten in Sachen IT etwa alle drei Jahre auf, doch ohne die AfB landen die alten Rechner meist auf dem Müll.

Die Organisation möchte jedoch nicht nur der Umweltbelastung durch Elektroschrott-Export entgegenwirken, sondern auch Inklusion auf dem Arbeitsmarkt fördern. Jeder Mensch, egal ob mit oder ohne Behinderung, soll einen Arbeitsplatz finden, mit dem er oder sie zufrieden ist. Viele Menschen mit Handicap leiden weit mehr unter fehlenden Aufgaben und Perspektiven als unter ihrer Beeinträchtigung. Viele von ihnen erhalten nicht einmal einen Ausbildungsplatz, geschweige denn einen Job, der zu ihnen und ihren Fähigkeiten passt. Die AfB hat Lösungen dafür erarbeitet, wie alle in einem Beruf arbeiten können, der ihnen liegt.

Das wirkt!

Die AfB verbindet unternehmerisches Geschick mit sozialer und ökologischer Denke – ist aber allen voran ein Top-Arbeitgeber. Alle Abläufe im Betrieb sind barrierefrei gestaltet, jeder Arbeitsplatz ist auf die individuellen Bedürfnisse der Mitarbeitenden zugeschnitten und das Miteinander ist natürlicher Bestandteil des Arbeitsalltags.

Jeder zweite der 203 AfB-Angestellten hat ein Handicap. Die Mitarbeitenden mit Behinderung arbeiten im Vertrieb ebenso wie im Marketing, bei der Datenlöschung genauso wie im Verkauf oder auf der Leitungsebene. Elf junge Menschen mit Behinderung machen bei der AfB eine Ausbildung zur Fachkraft für IT-Systeme.

2013 hat die Organisation mehr als 220.000 Teile bearbeitet. Aktuell entsorgen rund 400 Partnerunternehmen via AfB – und kurbeln damit ganz nebenbei ihre CSR-Wirkungen an. Die Nachhaltigkeitsbilanz 2013 für ein Partnerunternehmen zeigte: Aufgrund der Kooperation konnten zwei Arbeitsplätze für Menschen mit Behinderung geschaffen und mehr als 635 kg CO² eingespart werden.

Unsere Bewertung

Wirkungspotential des Projekts

Wirkungspotential des Projekts

Leistungsfähigkeit der Organisation

Leistungsfähigkeit der Organisation
< Zurück zur Übersicht  
  • Drucken