Content


 

Projektfilter:

< Zurück zur Übersicht |  nächstes Projekt >>
  • Drucken

AgriClimateChange – mehr Klimaschutz in der Landwirtschaft

Bodensee-Stiftung

Auf einen Blick

Die Bodensee-Stiftung hilft Betrieben, ihre Produkte so klimaschonend wie möglich zu produzieren. Denn die Landwirtschaft produziert 13 Prozent der Treibhausgas-Emissionen in Deutschland.

AgriClimateChange – mehr Klimaschutz in der Landwirtschaft

AgriClimateChange – mehr Klimaschutz in der Landwirtschaft

Das Projekt

Die Landwirtschaft ist eine Schlüsselbranche für den Klimaschutz. Die Bodensee-Stiftung hilft deshalb Betrieben dabei, ihre Produkte so klimaschonend wie möglich zu produzieren. Sie setzt dafür auf das AgriClimateChange-Tool – eine Software, die die Energie-, Stickstoff- und Treibhausgasbilanz eines landwirtschaftlichen Betriebs berechnet.

Mit Hilfe der Analyseergebnisse planen Projektteam und Betrieb gemeinsam, welche Klimaschutzmaßnahmen möglich und tatsächlich realisierbar sind – sei es bei der Reduzierung des Verbrauchs fossiler Energie, über Einsparungen bei der Bewässerung und Reinigung oder in einer Veränderung der Landnutzungsgewohnheiten. Jeder Betrieb bleibt für drei Jahre im Programm. Einmal pro Jahr überprüft die Organisation die Umsetzung und Wirksamkeit der besprochenen Maßnahmen.

Aus den kleinen Veränderungen in den einzelnen Betrieben leitet die Bodensee-Stiftung gemeinsam mit internationalen Partnern Handlungsvorschläge ab, die auf nationaler undeuropäischer Ebene für die Erarbeitung von Agrarumweltmaßnahmen herangezogen werden können und sollen.

Das Wirkt!

Europas Landwirtschaft wird klimaschonender: 120 Betriebe aus Deutschland, Spanien, Frankreich und Italien nehmen zurzeit am Programm AgriClimateChange teil. Die Ergebnisse der ersten Erhebungsrunde zeigen: Die deutschen Betriebe haben zehn bis zwölf Prozent ihrer CO2-Emissionen eingespart. Das Interesse an dem Programm ist groß, viele Landwirtschaftsbetriebe fragen die Bodensee-Stiftung an und möchten am Projekt teilnehmen.

Die Aktivitäten und Erfahrungen aus dem Projekt lassen sich hervorragend auf ähnliche Betriebe übertragen und können darüber hinaus für die Erstellung von Agrarumweltprogrammen herangezogen werden.

Zentral sind dabei die Ideen und Maßnahmen zum Bodenschutz und zur Tierhaltung in den Betrieben. Es geht genauso um den Einsatz von Düngemitteln wie um eine effiziente und effektive Bewässerung der Felder oder die Entwicklung und Implementierung von klimafreundlicheren Verfahren zur Herstellung der Produkte.

Unsere Bewertung

Wirkungspotential des Projekts

Wirkungspotential des Projekts

Leistungsfähigkeit der Organisation

Leistungsfähigkeit der Organisation
< Zurück zur Übersicht |  nächstes Projekt >>
  • Drucken