Content


 

Projektfilter:

< Zurück zur Übersicht  
  • Drucken

Cleaner Car Contracts

Verkehrsclub Deutschland (VCD) e.V.

Auf einen Blick

Der Verkehrsclub Deutschland setzt auf umweltfreundliche Mobilität. Mit "Cleaner Car Contracts" verpflichten sich Leasingunternehmen und Flottenbetreiber zu geringeren CO2-Emissionen.

Cleaner Car Contracts

Cleaner Car Contracts

Das Projekt

Der Autoverkehr ist einer der größten Verursacher von Treibhausgasemissionen – ein Fünftel der CO2-Emissionen in Deutschland gehen auf das Verkehrskonto. Rechnet man das auf die Klimabilanz des Einzelnen herunter, heißt das: Die durchschnittliche Autofahrleistung allein übersteigt schon das klimaverträgliche Emissionsbudget eines Menschen.

Die Kampagne "Cleaner Car Contracts" wendet sich an Leasing-Unternehmen und unabhängige Flottenbetreiber, zum Beispiel Firmen mit eigenem Fuhrpark, Autovermieter und Carsharing-Unternehmen – denn jeder dritte Neuwagen in Europa wird geleast. Das teilnehmende Unternehmen unterzeichnet dabei einen "Cleaner Car Contract" und bekennt sich dazu klimafreundliche Modelle einzukaufen.

Das wirkt!

Mehr als 220.000 Pkw von über 60 Unternehmen in Europa sind inzwischen über die "Cleaner Car Contracts" auf den Straßen unterwegs. Und da Leasingfahrzeuge im Schnitt maximal drei bis vier Jahre im Unternehmen bleiben, strahlt die Wirksamkeit der Kampagne bis in den Gebrauchtwagenmarkt hinein.

Der Verkehrsclub Deutschland möchte eine Verhaltens- und Kulturänderung in der gesamten Liefer- und Kundenkette anstoßen und setzt sich dafür ein, dass die Höchstgrenzen für Pkw-Emissionen heruntergesetzt und schlupflochsicher gemacht werden.

Dafür arbeitet der Verein eng mit Umweltverbänden zusammen, indem sie gemeinsame Kampagnen zu niedrigeren gesetzlichen Grenzwerten realisieren.

Unsere Bewertung

Wirkungspotential des Projekts

Wirkungspotential des Projekts

Leistungsfähigkeit der Organisation

Leistungsfähigkeit der Organisation
< Zurück zur Übersicht  
  • Drucken