Content


 

Projektfilter:

< Zurück zur Übersicht |  nächstes Projekt >>
  • Drucken

Eine Bewegungswelt für alle

Landesverband für körper- und mehrfachbehinderte Menschen Schleswig-Holstein e. V.

Auf einen Blick

Der Landesverband für körper- und mehrfachbehinderte Menschen Schleswig-Holstein weiß, wie man Sport- und Bewegungsangebote für Kinder inklusiv gestaltet – und sagt es gern weiter.

Eine Bewegungswelt für alle

Eine Bewegungswelt für alle

Das Projekt

Der Landesverband für körper- und mehrfachbehinderte Menschen Schleswig-Holstein (lvkm-sh) weiß, wie man Sport- und Bewegungsangebote für Kinderinklusiv gestaltet – und sagt es gern weiter. Trotz Behindertenrechtskonventionfehlen derartige Angebote in Kiel und Umgebung nämlich nach wie vor. Inklusionist noch nicht Teil der Aus- und Weiterbildung in Sportvereinen und deshalbauch noch nicht in der Praxis angekommen.

"Eine Bewegungswelt für alle" kann diese Wissenslücke schließen. Gemeinsam mit dem Sportverein Kieler MTV hatder lvkm-sh ein inklusives Sportangebot für 25 Kinder bis 14 Jahren aufgesetzt. Das Angebot basiert auf der Psychomotorik: Die Kinder können selbst ausprobieren, wie sie Hindernisse überwinden und gemeinsam mit Gegenständen wie etwaTurnmatten spielen können.

Inzwischen läuft das Angebot eigenständig beim KMTV weiter, während sich der lvkm-sh auf die Verbreitung des Ansatzes konzentriert: Die Organisation hat ihre Erfahrungen aus dem Projekt in einem Leitfadendokumentiert und möchte damit Nachahmer bei der praktischen Umsetzung ihrer inklusiven Sport- und Bewegungsangebote unterstützen. In Fortbildungskursenbefähigt der lvkm-sh in Kooperation mit dem Landessportverband Schleswig-Holstein außerdem ÜbungsleiterInnen aus Sportvereinen dazu, gemischte Gruppen gut und sicher zu betreuen.

Das wirkt!

Der lvkm-sh ermöglicht inklusive Sport- und Bewegungsangebote in ganz Deutschland. Die Organisation hat erkannt, woran Inklusion bislang scheitert, und mit ihrer Bewegungswelt klug auf diese Angebotslücke reagiert.

Bis Ende 2013 wurdenüber 100 Leitfäden bestellt, und mindestens drei Sportvereine haben das Konzept der Bewegungswelt bereits selbst umgesetzt. Schon im Pilotprojekt konnte die Organisation beobachten, wie die Kinder mit der Zeit offener und aufgeschlossener wurden und von sich aus miteinander spielten. So haben zum Beispiel Kinder ohne Handicap bewegungseingeschränkte Kinder auf Matten durch den Raum gezogen.

Im Rahmen der Fortbildung für TrainerInnen haben die Mitarbeitenden des lvkm-sh von den Teilnehmenden gehört, wie die Vorbehalte gegenüber inklusiven Angeboten auch in den Sportvereinen selbst durch die Schulungen geschmälert werden.

Unsere Bewertung

Wirkungspotential des Projekts

Wirkungspotential des Projekts

Leistungsfähigkeit der Organisation

Leistungsfähigkeit der Organisation
< Zurück zur Übersicht |  nächstes Projekt >>
  • Drucken