Content


 

Projektfilter:

< Zurück zur Übersicht  
  • Drucken

Inklusive Kinderkrippe

nestwärme gGmbH

Auf einen Blick

Inklusion von Anfang an: In der nestwärme-Kinderkrippe werden Kinder mit und ohne Behinderung oder chronischer Erkrankung gemeinsam betreut – und lernen Unterschiedlichkeit zu schätzen.

Inklusive Kinderkrippe

Inklusive Kinderkrippe

Das Projekt

Inklusion von Anfang an: In der nestwärme-Kinderkrippe werden Kinder (zwei Monate bis drei Jahre) mit und ohne Behinderung oder chronischer Erkrankung gemeinsam betreut.

In jeder der drei Gruppen sind acht Kinder, jeweils drei von ihnen haben einen besonderen Förderbedarf. Jede Gruppe wird von zwei pädagogischen Fachkräften und einer Kinderkrankenschwester betreut. Eine echte Rarität, denn das Betreuungs- und Pflegesystem in Deutschland ist bislang kaum auf Teilhabe ausgerichtet. Eltern eines Kindes mit erhöhtem Förderbedarf finden selten einen Betreuungsplatz, bleiben länger zu Hause. Weil aber die Versorgung ihres Kindes mitunter sehr aufwändig ist, bleibt den Eltern kaum Zeit für die gesunden Geschwisterkinder und die eigenen Bedürfnisse.

In der UN-Behindertenrechtskonvention ist zwar ein Recht auf inklusive Beschulung festgeschrieben, doch das greift eigentlich zu spät: Kinder lernen von Geburt an, Unterschiede wahrzunehmen.

nestwärme möchte mit ihrem ausgefeilten pädagogischen Konzept schon in der Kinderkrippe dazu beitragen, dass alle Kinder ihre Fähigkeiten in ihrem eigenen Tempo entwickeln können und andere Menschen so akzeptieren, wie sie sind. Hier findet jedes Kind einen Platz – Kinder ohne Einschränkung ebenso wie Kinder mit schwersten Behinderungen.

Das wirkt!

In der nestwärme-Kinderkrippe lernen schon die Kleinsten, dass Anderssein okay ist! Jedes Kind wird entsprechend seinen Bedürfnissen gefördert, und die Entwicklung aller Kinder wird genau beobachtet und dokumentiert.

Von einer derartig intensiven Betreuung und dem natürlichen Miteinander profitieren alle Kinder. Für sie ist es vollkommen normal, dass zum Beispiel Sarah nicht laufen und sprechen kann und dass Frederik über eine Sonde ernährt wird.

Für die Eltern ist das Angebot nicht nur eine Entlastung, sondern auch Inspiration: Viele Mütter und Väter von Kindern ohne Einschränkungen erleben erstmals, was inklusive Angebote bewirken können – und fordern Inklusion auch in anderen Lebensbereichen ein. Das Konzept hat bereits erste Nachahmer gefunden.

Auch das Land Rheinland-Pfalz greift bei der Eröffnung weiterer inklusiver Krippengruppen anderer Träger dank der guten Lobbyarbeit der Organisation inzwischen auf das nestwärme-Konzept zurück.

Unsere Bewertung

Wirkungspotential des Projekts

Wirkungspotential des Projekts

Leistungsfähigkeit der Organisation

Leistungsfähigkeit der Organisation
< Zurück zur Übersicht  
  • Drucken