Content


 

Projektfilter:

< Zurück zur Übersicht | << vorheriges Projekt | nächstes Projekt >>
  • Drucken

Kindergarten plus

Deutsche Liga für das Kind in Familie und Gesellschaft (Initiative gegen frühkindliche Deprivation) e. V.

Auf einen Blick

"Kindergarten plus" ist ein Präventionsprogramm. Es fördert die soziale, emotionale und geistige Bildung der Kinder.

Kindergarten plus

Kindergarten plus

Das Projekt

Kindergarten plus fördert gezielt die kindliche Persönlichkeitsentwicklung. In neun Modulen erarbeiten sich Vier- und Fünfjährige unter Anleitung einer Trainerin Themen wie "Meine Sinne", "Wut und Freude" oder "Du und ich", durch Spielen, Basteln und Singen, mit Bildern, kleinen Übungen und Gesprächsrunden.

Die Gruppen bestehen aus acht bis zwölf Kindern, bunt gemischt: Impulsive wie Schüchterne, Jungen und Mädchen, mit unterschiedlichem sozialem und kulturellem Hintergrund. Bei jedem Modul erhalten sie eine Holzperle, zum Schluss haben sie eine Perlenkette - und viel über Gefühle, Beziehungen und das Lösen von Konflikten gelernt.

Soziale und emotionale Kompetenzen sind eine wichtige Grundlage für weitere Lernerfolge und helfen, spätere Probleme in der Schule zu verhindern. Vor allem aber sind seelisch starke, selbstbewusste Kinder weniger von Gewalt und Suchtgefahren bedroht.

Persönlichkeitsentwicklung sollte früh gefördert werden, auch bei Kindern, die diese Unterstützung zu Hause nicht ausreichend erhalten. Durch ausführliche Elterngespräche bindet Kindergarten plus die Eltern mit ein, parallel werden die ErzieherInnen methodisch und fachlich geschult.

Die Deutsche Liga für das Kind sorgt als Trägerin für das wissenschaftlich fundierte Konzept, die Ausbildung der TrainerInnen und für einheitliche Qualität bis hin zum pädagogischen Material.

Das wirkt!

ErzieherInnen berichten, dass Kinder nach den Modulen über Stimmungen, Gefühle und Konflikte sprechen, die sie zuvor nie zum Ausdruck gebracht hatten. Fehlgesteuertes Impulsverhalten wie das Überschreiten der Grenzen anderer Kinder nimmt ab, das Wissen um emotionale Reaktionsmuster zu. Die Kinder können auf Probleme angemessener reagieren und Konflikte selbst lösen.

Besonders deutlich zeigen sich diese positiven Effekte bei Kindern aus sozial belasteten Familien. Im Zuge der Durchführung des Programms werden die Ziele von Kindergarten plus in vielen Kindergärten zu einem festen Teil der Konzeption der Einrichtung.

Die Wirkung ist auch durch eine wissenschaftliche Evaluation der Universität Lüneburg belegt. Sie führte dazu, dass Kindergarten plus 2014 in die "Grüne Liste Prävention" des Landespräventionsrates Niedersachsen aufgenommen wurde - mit der bestmöglichen Einschätzung: "Effektivität nachgewiesen".

Unsere Bewertung

Wirkungspotential des Projekts

Wirkungspotential des Projekts

Leistungsfähigkeit der Organisation

Leistungsfähigkeit der Organisation
< Zurück zur Übersicht | << vorheriges Projekt | nächstes Projekt >>
  • Drucken