Daten­schutz­er­klä­rung

Daten­schutz­er­klä­rung

Wir, die PHINEO gemein­nüt­zi­ge AG, sind als Betrei­ber die­ses Online-Ange­bo­tes ver­ant­wort­lich für die Ver­ar­bei­tung per­so­nen­be­zo­ge­ner Nut­zer­da­ten. Unse­re Kon­takt­da­ten fin­den Sie im Impres­sum, die Ansprech­part­ner für Fra­gen zur Ver­ar­bei­tung der per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten sind direkt in die­ser Daten­schutz­er­klä­rung genannt.

Unse­re Geschäfts­lei­tung sowie der Vor­stand neh­men den Schutz Ihrer Pri­vat­sphä­re und Ihrer pri­va­ten Daten sehr ernst. Wir erfas­sen, spei­chern und nut­zen Ihre per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten nur in Über­ein­stim­mung mit dem Inhalt die­ser Daten­schutz­er­klä­rung sowie den anwend­ba­ren daten­schutz­recht­li­chen Bestim­mun­gen, ins­be­son­de­re der euro­päi­schen Daten­schutz-Grund­ver­ord­nung (DSGVO) und den natio­na­len Daten­schutz­be­stim­mun­gen. Unse­re Mit­ar­bei­ten­den und die von uns beauf­trag­ten Dienst­leis­ter sind zur Ver­schwie­gen­heit und Ein­hal­tung der Bestim­mun­gen der anwend­ba­ren Daten­schutz­ge­set­ze verpflichtet.

Mit die­ser Daten­schutz­er­klä­rung möch­ten wir Sie infor­mie­ren, in wel­chem Umfang und zu wel­chem Zweck per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten im Zusam­men­hang mit der Nut­zung des Online-Ange­bo­tes ver­ar­bei­tet werden.

Per­so­nen­be­zo­ge­ne Daten

Per­so­nen­be­zo­ge­ne Daten sind Infor­ma­tio­nen über eine iden­ti­fi­zier­te oder iden­ti­fi­zier­ba­re natür­li­che Per­son. Hier­un­ter fal­len alle Infor­ma­tio­nen zu Ihrer Iden­ti­tät wie bei­spiels­wei­se Ihr Name, Ihre E‑Mail-Adres­se oder Ihre Post­an­schrift. Infor­ma­tio­nen, die nicht mit Ihrer Iden­ti­tät in Ver­bin­dung gebracht wer­den kön­nen (wie zum Bei­spiel sta­tis­ti­sche Anga­ben, etwa zur Anzahl der Nut­zer des Online-Ange­bo­tes) gel­ten dage­gen nicht als per­so­nen­be­zo­ge­ne Informationen.

Sie kön­nen unser Online-Ange­bot grund­sätz­lich ohne Offen­le­gung Ihrer Iden­ti­tät und ohne Anga­be von per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten nut­zen. Es wer­den dann von uns ledig­lich all­ge­mei­ne Infor­ma­tio­nen über den Besuch unse­res Online-Ange­bo­tes erfasst. Für man­che der ange­bo­te­nen Diens­te wer­den aller­dings per­so­nen­be­zo­ge­ne Daten von Ihnen erho­ben. Die­se Daten wer­den dann von uns grund­sätz­lich nur zu Zwe­cken der Nut­zung die­ses Online-Ange­bots, ins­be­son­de­re zur Bereit­stel­lung der gewünsch­ten Infor­ma­tio­nen ver­ar­bei­tet. Bei der Erhe­bung von per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten müs­sen nur die Daten ver­pflich­tend ange­ge­ben wer­den, die zwin­gend erfor­der­lich sind. Dar­über hin­aus kön­nen wei­te­re Anga­ben mög­lich sein, wobei es sich dann um frei­wil­li­ge Anga­ben han­delt. Wir wei­sen jeweils dar­auf hin, ob es sich um Pflicht­fel­der oder frei­wil­li­ge Anga­ben han­delt. Über die kon­kre­ten Ein­zel­hei­ten infor­mie­ren wir dann in dem ent­spre­chen­den Abschnitt die­ser Datenschutzerklärung.

Eine auto­ma­ti­sier­te Ent­schei­dungs­fin­dung auf Basis Ihrer per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten fin­det im Zusam­men­hang mit der Nut­zung unse­res Online-Ange­bo­tes nicht statt.

Ver­ar­bei­tung per­so­nen­be­zo­ge­ner Informationen

Ihre Anga­ben wer­den von uns auf beson­ders geschütz­ten Ser­vern inner­halb der Euro­päi­schen Uni­on gespei­chert. Die­se sind durch tech­ni­sche und orga­ni­sa­to­ri­sche Maß­nah­men gegen Ver­lust, Zer­stö­rung, Zugriff, Ver­än­de­rung oder Ver­brei­tung Ihrer Daten durch unbe­fug­te Per­so­nen geschützt. Der Zugriff auf Ihre Daten ist nur weni­gen, befug­ten Per­so­nen mög­lich. Die­se sind für die tech­ni­sche, kauf­män­ni­sche oder redak­tio­nel­le Betreu­ung der Ser­ver zustän­dig. Trotz regel­mä­ßi­ger Kon­trol­len ist ein voll­stän­di­ger Schutz gegen alle Gefah­ren jedoch nicht möglich.

Ihre per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten wer­den ver­schlüs­selt über das Inter­net über­tra­gen. Wir ver­wen­den für die Daten­über­tra­gung eine SSL-Ver­schlüs­se­lung (Secu­re Socket Layer).

Wei­ter­ga­be per­so­nen­be­zo­ge­ne Daten an Dritte

Wir ver­wen­den Ihre per­so­nen­be­zo­ge­nen Infor­ma­tio­nen grund­sätz­lich nur zur Erbrin­gung der von Ihnen gewünsch­ten Leis­tun­gen. Soweit im Rah­men der Leis­tungs­er­brin­gung von uns exter­ne Dienst­leis­ter ein­ge­setzt wer­den, erfolgt deren Zugriff auf die Daten auch aus­schließ­lich zum Zwe­cke der Leis­tungs­er­brin­gung. Durch tech­ni­sche und orga­ni­sa­to­ri­sche Maß­nah­men stel­len wir die Ein­hal­tung der daten­schutz­recht­li­chen Vor­ga­ben sicher und ver­pflich­ten auch unse­re exter­nen Dienst­leis­ter hierauf.

Wir geben dar­über hin­aus die Daten nicht ohne Ihre aus­drück­li­che Ein­wil­li­gung an Drit­te wei­ter, ins­be­son­de­re nicht zu Wer­be­zwe­cken. Eine Wei­ter­ga­be Ihrer per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten erfolgt nur, wenn Sie selbst in die Daten­wei­ter­ga­be ein­ge­wil­ligt haben oder soweit wir auf­grund gesetz­li­cher Bestim­mun­gen und/​oder behörd­li­cher bzw. gericht­li­cher Anord­nun­gen hier­zu berech­tigt oder ver­pflich­tet sind. Dabei kann es sich ins­be­son­de­re um die Aus­kunfts­er­tei­lung für Zwe­cke der Straf­ver­fol­gung, zur Gefah­ren­ab­wehr oder zur Durch­set­zung geis­ti­ger Eigen­tums­rech­te handeln.

Rechts­grund­la­gen der Datenverarbeitung

Soweit wir für die Ver­ar­bei­tung Ihrer per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten eine Ein­wil­li­gung ein­ho­len, dient Art. 6 Abs. 1 lit. a) DSGVO als Rechts­grund­la­ge für die Datenverarbeitung.

Soweit wir Ihre per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten ver­ar­bei­ten, weil dies zur Erfül­lung eines Ver­tra­ges oder im Rah­men eines ver­trags­ähn­li­chen Ver­hält­nis­ses mit Ihnen erfor­der­lich ist, dient Art. 6 Abs. 1 lit. b) DSGVO als Rechts­grund­la­ge für die Datenverarbeitung.

Soweit wir Ihre per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten zur Erfül­lung einer recht­li­chen Ver­pflich­tung ver­ar­bei­ten, dient Art. 6 Abs. 1 lit. c) DSGVO als Rechts­grund­la­ge für die Datenverarbeitung.

Als Rechts­grund­la­ge für die Daten­ver­ar­bei­tung kommt wei­ter Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO in Betracht, wenn die Ver­ar­bei­tung Ihrer per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten zur Wah­rung eines berech­tig­ten Inter­es­ses unse­rer Orga­ni­sa­ti­on oder eines Drit­ten erfor­der­lich ist und dabei Ihre Inter­es­sen, Grund­rech­te und Grund­frei­hei­ten nicht den Schutz der per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten erfordern.

Im Rah­men die­ser Daten­schutz­er­klä­rung wei­sen wir immer dar­auf hin, auf wel­che Rechts­grund­la­ge wir die Ver­ar­bei­tung Ihrer per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten stützen.

Daten­lö­schung und Speicherdauer

Wir löschen bzw. sper­ren Ihre per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten grund­sätz­lich immer dann, wenn der Zweck der Spei­che­rung ent­fällt. Eine Spei­che­rung kann aber dar­über hin­aus erfol­gen, wenn dies durch recht­li­che Vor­ga­ben, denen wir unter­lie­gen, vor­ge­se­hen ist, etwa im Hin­blick auf gesetz­li­che Auf­be­wah­rungs- und Doku­men­ta­ti­ons­pflich­ten. In einem sol­chen Fall löschen bzw. sper­ren wir Ihre per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten nach dem Ende der ent­spre­chen­den Vorgaben.

Infor­ma­tio­nen über Ihren Computer

Bei jedem Zugriff auf unser Online-Ange­bot erhe­ben wir unab­hän­gig von Ihrer Regis­trie­rung fol­gen­de Infor­ma­tio­nen über Ihren Com­pu­ter: die IP-Adres­se Ihres Com­pu­ters, die Anfra­ge Ihres Brow­sers sowie die Zeit die­ser Anfra­ge. Außer­dem wer­den der Sta­tus und die über­tra­ge­ne Daten­men­ge im Rah­men die­ser Anfra­ge erfasst. Wir erhe­ben auch Pro­dukt- und Ver­si­ons­in­for­ma­tio­nen über den ver­wen­de­ten Brow­ser und das Betriebs­sys­tem des Com­pu­ters. Wir erfas­sen wei­ter, von wel­cher Web­site aus der Zugriff auf das Online-Ange­bot erfolg­te. Die IP-Adres­se Ihres Com­pu­ters wird dabei nur für die Zeit der Nut­zung des Online-Ange­bo­tes gespei­chert und im Anschluss dar­an gelöscht oder durch Kür­zung anony­mi­siert. Die übri­gen Daten wer­den für eine begrenz­te Zeit­dau­er gespeichert.

Wir ver­wen­den die­se Daten für den Betrieb des Online-Ange­bo­tes, ins­be­son­de­re um Feh­ler fest­zu­stel­len und zu besei­ti­gen, um die Aus­las­tung des Online-Ange­bo­tes fest­zu­stel­len sowie um Anpas­sun­gen oder Ver­bes­se­run­gen vor­zu­neh­men. In die­sen Zwe­cken liegt auch unser berech­tig­tes Inter­es­se an der Daten­ver­ar­bei­tung nach Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO, der Rechts­grund­la­ge die­ser Ver­ar­bei­tung ist.

Ein­satz von Cookies

Für unser Online-Ange­bot kom­men – wie auf vie­len Web­sei­ten – Coo­kies zum Ein­satz. Coo­kies sind klei­ne Text­da­tei­en, die auf Ihrem Com­pu­ter gespei­chert wer­den und die bestimm­te Ein­stel­lun­gen und Daten zum Aus­tausch mit dem Online-Ange­bot von uns über Ihren Brow­ser spei­chern. Ein Coo­kie ent­hält in der Regel den Namen der Domain, von der die Coo­kie-Datei gesen­det wur­de sowie Infor­ma­tio­nen über das Alter des Coo­kies und ein alpha­nu­me­ri­sches Identifizierungszeichen.

Coo­kies ermög­li­chen es uns, den Com­pu­ter von Ihnen zu erken­nen und even­tu­el­le Vor­ein­stell­lun­gen sofort ver­füg­bar zu machen. Coo­kies hel­fen uns, das Online-Ange­bot zu ver­bes­sern sowie Ihnen einen bes­se­ren und noch mehr auf Sie zuge­schnit­te­nen Ser­vice anbie­ten zu kön­nen. Hier­in ist auch unser berech­tig­tes Inter­es­se an der Daten­ver­ar­bei­tung nach Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO zu sehen.

Die meis­ten Brow­ser sind so ein­ge­stellt, dass sie Coo­kies auto­ma­tisch akzep­tie­ren. Sie kön­nen das Spei­chern von Coo­kies jedoch deak­ti­vie­ren oder Ihren Brow­ser so ein­stel­len, dass er Sie benach­rich­tigt, sobald Coo­kies gesen­det wer­den. Es ist außer­dem mög­lich, bereits gespei­cher­te Coo­kies manu­ell über die Ein­stel­lun­gen des Brow­sers zu löschen. 

Ana­ly­se Cookies

Dar­über hin­aus ver­wen­den wir auf unse­rer Inter­net­sei­te Coo­kies, die eine Ana­ly­se Ihres Nut­zer­ver­hal­tens ermög­li­chen, sog. Ana­ly­se-Coo­kies. Mit die­sen Coo­kies erfas­sen und spei­chern wir u.a. die Häu­fig­keit der Sei­ten­auf­ru­fe, Such­be­grif­fe, Nut­zung von Inter­net­sei­ten­funk­tio­nen, etc.

Ihre mit­hil­fe der Coo­kies erho­be­nen Daten wer­den anony­mi­siert, sodass die Zuord­nung der Daten zum jewei­li­gen Nut­zer nicht mehr mög­lich ist.

Ana­ly­se-Coo­kies nut­zen wir, um die Qua­li­tät unse­rer Online-Ange­bo­te und deren Inhal­te zu ver­bes­sern und zu opti­mie­ren sowie die Reich­wei­te und Auf­find­bar­keit unse­rer Online-Ange­bo­te zu über­prü­fen und zu ver­bes­sern. Die­se Zwe­cke begrün­den gleich­zei­tig das berech­tig­te Inter­es­se im Sin­ne der Rechts­grund­la­ge für die Ver­ar­bei­tung gemäß Art. 6 Abs. 1 f DSGVO.

Zur Ana­ly­se des Nut­zer­ver­hal­tens zu den oben genann­ten Zwe­cken nut­zen wir die nach­fol­gend genann­ten Pro­gram­me, die wie­der­um wie erläu­tert Coo­kies verwenden.

Goog­le Analytics

Wir nut­zen Goog­le Ana­ly­tics für sta­tis­ti­sche Aus­wer­tun­gen. Goog­le Ana­ly­tics ist ein Web­ana­ly­se­dienst von Goog­le Inc., 1600 Amphi­theat­re Park­way, Moun­tain View, CA 94034, USA („Goog­le“). Goog­le Ana­ly­tics ver­wen­det sog. Coo­kies“, Text­da­tei­en, die auf Ihrem Com­pu­ter gespei­chert wer­den und die eine Ana­ly­se der Benut­zung der Web­site durch Sie ermög­li­chen. Die durch die Coo­kies erzeug­ten Infor­ma­tio­nen über Ihre Benut­zung die­ser Web­site wer­den in der Regel an einen Ser­ver von Goog­le in den USA über­tra­gen und dort gespei­chert. Im Fal­le der Akti­vie­rung der IP-Anony­mi­sie­rung auf die­ser Web­site, wird Ihre IP-Adres­se von Goog­le jedoch inner­halb von Mit­glied­staa­ten der Euro­päi­schen Uni­on oder in ande­ren Ver­trags­staa­ten des Abkom­mens über den Euro­päi­schen Wirt­schafts­raum zuvor gekürzt. Nur in Aus­nah­me­fäl­len wird die vol­le IP-Adres­se an einen Ser­ver von Goog­le in den USA über­tra­gen und dort gekürzt. Im Auf­trag des Betrei­bers die­ser Web­site wird Goog­le die­se Infor­ma­tio­nen benut­zen, um Ihre Nut­zung der Web­site aus­zu­wer­ten, um Reports über die Web­siteak­ti­vi­tä­ten zusam­men­zu­stel­len und um wei­te­re mit der Web­site­nut­zung und der Inter­net­nut­zung ver­bun­de­ne Dienst­leis­tun­gen gegen­über dem Web­site­be­trei­ber zu erbrin­gen. Die im Rah­men von Goog­le Ana­ly­tics von Ihrem Brow­ser über­mit­tel­te IP-Adres­se wird nicht mit ande­ren Daten von Goog­le zusam­men­ge­führt. Sie kön­nen die Spei­che­rung der Coo­kies durch eine ent­spre­chen­de Ein­stel­lung Ihrer Brow­ser-Soft­ware ver­hin­dern; wir wei­sen Sie jedoch dar­auf hin, dass Sie in die­sem Fall gege­be­nen­falls nicht sämt­li­che Funk­tio­nen die­ser Web­site voll­um­fäng­lich wer­den nut­zen kön­nen. Sie kön­nen dar­über hin­aus die Erfas­sung der durch das Coo­kie erzeug­ten und auf Ihre Nut­zung der Web­site bezo­ge­nen Daten (inkl. Ihrer IP-Adres­se) an Goog­le sowie die Ver­ar­bei­tung die­ser Daten durch Goog­le ver­hin­dern, indem sie das unter dem fol­gen­den Link ver­füg­ba­re Brow­ser-Plugin her­un­ter­la­den und instal­lie­ren http://​tools​.goog​le​.com/​d​l​p​a​g​e​/​g​a​o​p​t​o​u​t​?​hl=de.

Wei­te­re Infor­ma­tio­nen dazu fin­den Sie unter http://​tools​.goog​le​.com/​d​l​p​a​g​e​/​g​a​o​p​t​o​u​t​?​hl=de bzw. https://​mar​ke​ting​plat​form​.goog​le​.com/​about und https://​sup​port​.goog​le​.com/​a​n​a​l​y​t​i​c​s​/​s​e​a​r​c​h​?​q​=​p​r​ivacy (all­ge­mei­ne Infor­ma­tio­nen zu Goog­le Ana­ly­tics und Daten­schutz). Wir wei­sen Sie dar­auf hin, dass auf unse­ren Inter­net­sei­ten Goog­le Ana­ly­tics um den Code ” anony­mi­zeIp();” erwei­tert wur­de, um die IP-Adres­sen zu anony­mi­sie­ren, wobei das letz­te Oktett gelöscht wird.

Wir sind der Auf­fas­sung, dass auf­grund der getrof­fe­nen Schutz­vor­keh­run­gen (Anony­mi­sie­rung und Wider­spruchs­mög­lich­keit) die Daten­ver­ar­bei­tung zur Opti­mie­rung unse­res Online-Ange­bo­tes als berech­tig­tes Inter­es­se an der Daten­ver­ar­bei­tung nach Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO anzu­se­hen ist.

Goog­le Tag Manager

Die­se Web­sei­te ver­wen­det den Goog­le Tag Mana­ger. Durch die­sen Dienst kön­nen Web­site-Tags über eine Ober­flä­che ver­wal­tet wer­den. Der Goog­le Tool Mana­ger imple­men­tiert ledig­lich Tags. Das bedeu­tet: Es wer­den kei­ne Coo­kies ein­ge­setzt und es wer­den kei­ne per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten erfasst. Der Goog­le Tool Mana­ger löst ande­re Tags aus, die wie­der­um ggf. Daten erfas­sen. Jedoch greift der Goog­le Tag Mana­ger nicht auf die­se Daten zu. Wur­de auf Domain- oder Coo­kie-Ebe­ne eine Deak­ti­vie­rung vor­ge­nom­men, so bleibt sie für alle Tracking-Tags bestehen, inso­fern die­se mit dem Goog­le Tag Mana­ger imple­men­tiert werden.

News­let­ter

Bei der Anmel­dung zu unse­rem News­let­ter wird Ihre E‑Mail-Adres­se genutzt, bis Sie sich abmel­den. Sie erhal­ten dazu regel­mä­ßi­ge Infor­ma­tio­nen per E‑Mail zu aktu­el­len The­men sowie E‑Mails aus spe­zi­el­lem Anlass, zum Bei­spiel bei beson­de­ren Aktio­nen. Die E‑Mails kön­nen dabei basie­rend auf unse­ren Infor­ma­tio­nen über Sie per­so­na­li­siert und indi­vi­dua­li­siert sein.

Für die Anmel­dung zu unse­rem News­let­ter ver­wen­den wir, soweit Sie uns Ihre Ein­wil­li­gung nicht schrift­lich erteilt haben, das soge­nann­te Dou­ble-Opt-In-Ver­fah­ren, d.h. wir wer­den Ihnen erst dann einen News­let­ter per E‑Mail zusen­den, wenn Sie uns zuvor aus­drück­lich bestä­tigt haben, dass wir den News­let­ter-Ver­sand akti­vie­ren sol­len. Wir wer­den Ihnen dann eine Benach­rich­ti­gungs-E-Mail zusen­den und Sie bit­ten, durch das Ankli­cken eines in die­ser E‑Mail ent­hal­te­nen Links zu bestä­ti­gen, dass Sie unse­ren News­let­ter erhal­ten möchten.

Die Rechts­grund­la­ge für die Ver­ar­bei­tung Ihrer Daten ist Ihre Ein­wil­li­gung nach Art. 6 Abs. 1 lit. a) DSGVO, wenn Sie sich aus­drück­lich für den News­let­ter ange­mel­det haben. 

Soll­ten Sie ins­ge­samt kei­ne News­let­ter mehr von uns erhal­ten wol­len, kön­nen Sie Ihre ein­mal erteil­te Ein­wil­li­gung jeder­zeit mit Wir­kung für die Zukunft wider­ru­fen bzw. dem wei­te­ren Erhalt des News­let­ters wider­spre­chen, ohne dass hier­für ande­re als die Über­mitt­lungs­kos­ten nach den Basis­ta­ri­fen ent­ste­hen. Nut­zen Sie ein­fach den in jedem News­let­ter ent­hal­te­nen Abmel­de-Link oder sen­den Sie eine Mit­tei­lung an uns oder unse­ren Datenschutzbeauftragten.

Social Media

In unse­rem Online-Ange­bot fin­den Sie Ver­lin­kun­gen zu den sozia­len Netz­wer­ken von Face­book, Twit­ter, Lin­kedIn und Xing. Die Ver­lin­kun­gen erken­nen Sie an dem jewei­li­gen Logo der Anbieter.

Durch Ankli­cken der Links wer­den die ent­spre­chen­den Social-Media-Sei­ten geöff­net, für die die­se Daten­schutz­er­klä­rung kei­ne Anwen­dung fin­det. Ein­zel­hei­ten zu den dort gel­ten­den Bestim­mun­gen ent­neh­men Sie bit­te den ent­spre­chen­den Daten­schutz­er­klä­run­gen der ein­zel­nen Anbie­ter; Sie fin­den die­se unter:

Vor Auf­ruf der ent­spre­chen­den Ver­lin­kun­gen erfolgt kei­ne Über­mitt­lung von per­so­nen­be­zo­ge­nen Infor­ma­tio­nen an die jewei­li­gen Anbie­ter. Ihr Auf­ruf der ver­link­ten Sei­te ist zugleich die Grund­la­ge für die Daten­ver­ar­bei­tung durch die jewei­li­gen Anbieter.

Nut­zung von YouTube

In unse­rem Online-Ange­bot sind Vide­os ein­ge­bun­den, für deren Wie­der­ga­be wir ein Plugin des von Goog­le betrie­be­nen Diens­tes You­Tube („You­Tube“) nut­zen. Betrei­ber des Diens­tes ist die You­Tube LLC, 901 Cher­ry Ave., San Bru­no, CA 94066, USA. Wenn Sie eine Inter­net­sei­te unse­res Online-Ange­bo­tes auf­ru­fen, auf der ein Video ein­ge­bun­den ist, wird eine Ver­bin­dung zu den Ser­vern von You­Tube her­ge­stellt. Dabei wird dem Ser­ver von You­Tube mit­ge­teilt, wel­che Inter­net­sei­ten unse­res Online-Ange­bo­tes Sie besucht haben.

Wenn Sie in Ihrem You­Tube-Account ein­ge­loggt sind, ermög­li­chen Sie You­Tube, Ihr Surf­ver­hal­ten direkt Ihrem per­sön­li­chen Pro­fil zuzu­ord­nen. Dies kön­nen Sie ver­hin­dern, indem Sie sich aus Ihrem You­Tube-Account aus­log­gen. Wei­te­re Infor­ma­tio­nen zum Umgang von Nut­zer­da­ten fin­den Sie in der Daten­schutz­er­klä­rung von Goog­le unter https://​www​.goog​le​.de/​i​n​t​l​/​d​e​/​p​o​l​i​c​i​e​s​/​p​r​i​vacy/, die auch für You­Tube gilt.

Wir nut­zen You­Tube, damit wir Ihnen Vide­os zei­gen und Ihnen so mehr über uns und unse­re Leis­tun­gen ver­mit­teln kön­nen; dar­in liegt gleich­zei­tig das berech­tig­te Inter­es­se im Sin­ne des Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO.

Ihre Rech­te und Kontakt

Wir legen gro­ßen Wert dar­auf, die Ver­ar­bei­tung Ihrer per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten mög­lichst trans­pa­rent zu erläu­tern und Sie auch über die Ihnen zuste­hen­den Rech­te zu infor­mie­ren. Wenn Sie nähe­re Infor­ma­tio­nen wün­schen oder die Ihnen zuste­hen­den Rech­te aus­üben wol­len, kön­nen Sie sich jeder­zeit bei uns mel­den, damit wir uns um Ihr Anlie­gen kümmern.

Betrof­fe­nen­rech­te

Bezüg­lich der Ver­ar­bei­tung Ihrer per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten ste­hen Ihnen umfang­rei­che Rech­te zu. Zunächst haben Sie gemäß Art. 15 DSGVO ein umfang­rei­ches Aus­kunfts­recht und kön­nen gege­be­nen­falls gemäß Art. 16 DSGVO die Berich­ti­gung und/​oder Löschung gemäß Art. 17 DSGVO bzw. Sper­rung Ihrer per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten ver­lan­gen. Sie kön­nen auch gemäß Art. 18 DSGVO eine Ein­schrän­kung der Ver­ar­bei­tung ver­lan­gen und haben gemäß Art. 21 DSGVO ein Wider­spruchs­recht. Im Hin­blick auf die uns von Ihnen über­mit­tel­ten per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten steht Ihnen außer­dem ein Recht auf Daten­über­trag­bar­keit zu.

Wenn Sie eines Ihrer Rech­te gel­tend machen und/​oder nähe­re Infor­ma­tio­nen hier­über erhal­ten möch­ten, wen­den Sie sich bit­te an unse­ren Datenschutzbeauftragten.

Wider­ruf der Ein­wil­li­gung und Widerspruch

Eine ein­mal von Ihnen erteil­te Ein­wil­li­gung kann, gemäß Art. 21 DSGVO, jeder­zeit mit Wir­kung für die Zukunft frei wider­ru­fen wer­den. Durch den Wider­ruf der Ein­wil­li­gung wird die Recht­mä­ßig­keit der auf­grund der Ein­wil­li­gung bis zum Wider­ruf erfolg­ten Ver­ar­bei­tung nicht berührt. Ansprech­part­ner hier­für sind eben­falls unser Kun­den­ser­vice oder unser Datenschutzbeauftragter.

Sofern die Ver­ar­bei­tung Ihrer per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten nicht auf einer Ein­wil­li­gung beruht, son­dern auf­grund einer ande­ren Rechts­grund­la­ge erfolgt, kön­nen Sie die­ser Daten­ver­ar­bei­tung wider­spre­chen. Ihr Wider­spruch führt zu einer Über­prü­fung und gege­be­nen­falls Been­di­gung der Daten­ver­ar­bei­tung. Sie wer­den über das Ergeb­nis der Über­prü­fung infor­miert und erhal­ten – soweit die Daten­ver­ar­bei­tung den­noch fort­ge­setzt wer­den soll – von uns nähe­re Infor­ma­tio­nen, war­um die Daten­ver­ar­bei­tung zuläs­sig ist.

Sicher­heit durch tech­ni­sche und orga­ni­sa­to­ri­sche Maßnahmen

Die PHINEO gAG setzt gemäß Art. 32 Abs. 1 EU-DSGVO zur Sicher­heit bei der Ver­ar­bei­tung von Daten tech­ni­sche und orga­ni­sa­to­ri­sche Maß­nah­men ein, um per­sön­li­chen Daten durch zufäl­li­ge oder vor­sätz­li­che Mani­pu­la­tio­nen, Ver­lust, Zer­stö­rung oder den Zugriff unbe­rech­tig­ter Per­so­nen zu schüt­zen. Die im Ein­satz befind­li­chen Sicher­heits­maß­nah­men wer­den ent­spre­chend der tech­no­lo­gi­schen Ent­wick­lung fort­lau­fend verbessert.

E‑Mail-Sicher­heit

Der Nut­zer ist mit der elek­tro­ni­schen Kom­mu­ni­ka­ti­on ein­ver­stan­den, sobald er selbst den elek­tro­ni­schen Kon­takt zu PHINEO gAG eröff­net. Der Nut­zer wird dar­auf hin­ge­wie­sen, dass E‑Mails auf dem Über­tra­gungs­weg unbe­fugt und unbe­merkt mit­ge­le­sen oder ver­än­dert wer­den kön­nen. Die PHINEO gAG ver­wen­det eine Soft­ware zur Fil­te­rung von uner­wünsch­ten E‑Mails (Spam-Fil­ter). Durch den Spam-Fil­ter kön­nen E‑Mails abge­wie­sen wer­den, wenn die­se durch bestimm­te Merk­ma­le fälsch­lich als Spam iden­ti­fi­ziert wurden.

Daten­schutz­be­auf­trag­ter und Kontakt

Wir haben einen Daten­schutz­be­auf­trag­ten bestellt, an den Sie sich auch direkt wen­den kön­nen. Für Fra­gen bezo­gen auf unse­rem Umgang mit per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten oder wei­te­re Infor­ma­tio­nen zu daten­schutz­recht­li­chen The­men steht Ihnen unser Daten­schutz­be­auf­trag­ter und sein Team ger­ne zur Verfügung:

PHINEO gAG
Sascha Gün­ther
datenschutz@​phineo.​org

Anna-Loui­sa-Karsch-Stra­ße 2
10178 Berlin

Beschwer­den

Wenn Sie der Auf­fas­sung sind, dass die Ver­ar­bei­tung Ihrer per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten durch uns nicht im Ein­klang mit die­ser Daten­schutz­er­klä­rung oder den anwend­ba­ren Daten­schutz­be­stim­mun­gen erfolgt, kön­nen Sie sich bei unse­rem Daten­schutz­be­auf­trag­ten beschwe­ren. Der Daten­schutz­be­auf­trag­te wird die Ange­le­gen­heit dann prü­fen und Sie über das Ergeb­nis der Prü­fung infor­mie­ren. Dar­über hin­aus steht Ihnen auch ein Beschwer­de­recht bei einer Auf­sichts­be­hör­de zu.

Links zu ande­ren Websites

Unser Online-Ange­bot ent­hält Links zu ande­ren Web­sites. Die­se Ver­lin­kun­gen sind in der Regel als sol­che gekenn­zeich­net. Wir haben kei­nen Ein­fluss dar­auf, inwie­weit auf den ver­link­ten Web­sei­ten die gel­ten­den Daten­schutz­be­stim­mun­gen ein­ge­hal­ten wer­den. Wir emp­feh­len daher, dass Sie sich auch bei ande­ren Web­sites über die jewei­li­gen Daten­schutz­er­klä­run­gen informieren.

Ände­run­gen die­ser Datenschutzerklärung

Der Stand die­ser Daten­schutz­er­klä­rung wird durch die Datum­an­ga­be (unten) kennt­lich gemacht. Wir behal­ten uns das Recht vor, die­se Daten­schutz­er­klä­rung jeder­zeit mit Wir­kung für die Zukunft zu ändern. Eine Ände­rung erfolgt ins­be­son­de­re bei tech­ni­schen Anpas­sun­gen des Online-Ange­bo­tes oder bei Ände­run­gen der daten­schutz­recht­li­chen Vor­ga­ben. Die jeweils aktu­el­le Ver­si­on der Daten­schutz­er­klä­rung ist immer direkt über das Online-Ange­bot abruf­bar. Wir emp­feh­len Ihnen, sich regel­mä­ßig über Ände­run­gen die­ser Daten­schutz­er­klä­rung zu informieren.

Stand die­ser Daten­schutz­er­klä­rung: Janu­ar 2020

Wenn Sie Fragen haben, sprechen Sie mich an:

Sascha Günther

Leitung IT, Datenschutzbeauftragter
+49 30 520 065 323
sascha.guenther@phineo.org