Projektentwicklung & Projektbegleitung

Anders machen ist eine gute, aber nicht immer die beste Option

Ein Pro­jekt oder Pro­gramm aufzuset­zen, das gesellschaftliche Wirkung erzielt, ist eigentlich ganz ein­fach: Man definiert vor­ab ein Ziel, bleibt inner­halb der kalkulierten Kosten und schont das Ner­venkostüm aller Beteiligten. 

Wir haben Hun­derte soziale Pro­jek­te geplant und real­isiert, in den aller­meis­ten Fällen gemein­sam mit Men­schen und Insti­tu­tio­nen aus Poli­tik, Wirtschaft und Zivilge­sellschaft. Oder auch mit allen zusam­men, sek­torüber­greifend.

Unser Ange­bot:

  • In der Pro­jek­tvor­bere­itung unter­stützen wir Sie dabei, Pro­jek­tziele festzule­gen, Prozesse aufzuze­ich­nen sowie Ter­mine und Bud­gets zu planen. 
  • Dabei gehen wir stets behut­sam vor, weil wir wis­sen, dass anders machen eine gute, aber nicht immer die beste Option ist. Mitunter kann es sin­nvoll sein, Bewährtes beizube­hal­ten.
  • In der Pro­jek­t­be­gleitung unter­stützen wir Teams dabei, kom­plexe Auf­gaben und Vorhaben effek­tiv zu bear­beit­en. Als Prozessbegleiter*innen sind wir zuständig für struk­turi­ertes Problemlösen. 
  • Wir entwick­eln Feed­back-Ele­mente, um den Pro­jek­t­prozess und die Ziel­er­re­ichung kon­tinuier­lich im Blick zu behal­ten. Wir ken­nen Bench­marks und wis­sen, wie sich gesellschaftliche Wirkung fest­stellen, messen und man­a­gen lässt. 
  • Wir unter­stützen Sie bei der Wirkungsmes­sung & Eval­u­a­tion von Pro­jek­ten sowie in der Kom­mu­nika­tion und Öffentlichkeitsarbeit.

Das macht uns aus:

  • Aus über 3.000 Pro­jekt- und The­men­feld-Analy­sen ken­nen wir die Bedarfe und Förder­lück­en im gemein­nützi­gen Bereich.
  • Wir wis­sen, wie sich Kerngeschäft und gesellschaftlich­es Engage­ment verzah­nen lassen – bei Unternehmen, Stiftun­gen und allen anderen, die fördern möchten.
  • Wir ver­fü­gen über aus­geze­ich­nete Kon­tak­te in Wirtschaft, Zivilge­sellschaft und Poli­tik & Verwaltung.