Kli­maschutz: Was wir beitra­gen wollen und können

Nicht enden wol­lende heiße Som­mer, sint­flu­tar­tige Regen­fälle und ent­fes­selte Stürme: Der Kli­mawan­del ist auch bei uns längst zu spüren. Den kli­ma­tis­chen Verän­derun­gen fol­gen Wasser­man­gel, Ern­teaus­fälle und steigende Rohstoff­preise. In den Indus­trielän­dern geht die Schere zwis­chen Arm und Reich weit­er auseinan­der. Und in Schwellen- und Entwick­lungslän­dern sind Hunger­snöte, erbit­terte Verteilungskämpfe und mas­sive Flucht­be­we­gun­gen die Folge. Human­itäre Katas­tro­phen rund um den Globus und klimabe­d­ingte Migra­tion in bis­lang nicht vorstell­barem Aus­maß wer­den in den näch­sten Jahren auch für demokratis­che Sys­teme der west­lichen Welt zu ein­er schw­eren Belastung.

Die Kli­makrise dro­ht damit zur Haup­tur­sache für die größten gesellschaftlichen Prob­leme der Zukun­ft zu wer­den, die auch das langfristige, nach­haltige Wirken aller bish­eri­gen sozialen und gemein­nützi­gen Aktiv­itäten zunichte macht.

PHI­NEO-Beiratsmit­glied Eckart von Hirschhausen engagiert sich seit vie­len Jahren für die Zivilge­sellschaft. Nicht nur als Arzt sieht er mit großer Sorge auf das Fieber der Erde. Was wirk­sam gegen den Kli­mawan­del zu tun ist, ver­rät er im Video.


Was kann die Zivilge­sellschaft leisten? 

Vere­in­barun­gen zum Kli­maschutz sind meist unverbindlich und bleiben Lip­pen­beken­nt­nisse. Deshalb: Pos­i­tive gesellschaftliche sys­temis­che Verän­derung, die durch poli­tis­che Maß­nah­men vor­angetrieben wer­den soll, braucht einen steti­gen Verän­derungs­druck aus der Zivilge­sellschaft.

Wir alle kön­nen einen wichti­gen Beitrag für einen kul­turellen Wan­del leis­ten, und das am besten gemein­sam. Dabei ist die Zivilge­sellschaft auf die Zusam­me­nar­beit bzw. die Förderung durch Stiftun­gen und Unternehmen in ihrer Rolle als gesellschaftliche Akteur*innen angewiesen. Ob indi­vidu­elle Energies­par­ber­atung für Pri­vat­per­so­n­en und Unternehmen, Sen­si­bil­isierung von Kindern, Jugendlichen und Erwach­se­nen oder poli­tis­che Lob­b­yarbeit — die Band­bre­ite der Pro­jek­te im Kli­maschutz ist groß. 

Bei PHI­NEO inter­essiert uns stets, wie gesellschaftlich­es Engage­ment die größte Wirkung ent­fal­tet. Auf diese Weise wollen wir einen Beitrag leis­ten, damit der Kli­mawan­del nicht in ein­er Kli­makatas­tro­phe endet.

Bestellen & Download

Praxis-Ratgeber: Nachhaltiger Konsum in Unternehmen

Anders? Besser! – Praxistipps für ein ökologisch sinnvolles Arbeitsumfeld

Checkliste: Kompensieren mit Wirkung

Erfolgreich den CO₂-Abdruck mindern

Themenreport: Wirkungsvoller Klimaschutz in Deutschland

Der harte Kampf ums Klima. Ansätze & wirksame Projekte

Praxis-Ratgeber: Sinnvoll Spenden bei Katastrophen

Im Notfall besser helfen