Case: Machbarkeitsstudie für eine Impact-Investing-Plattform

Impact-Unternehmen und Kapital zusammenbringen

  • Wie können wir bei Finanzanlagen unsere sozialen und ökologischen Wertvorstellungen verwirklichen?
  • Was braucht es, um den deutschen Markt für Finanzanlagen mit sozialer und ökologischer Wirkung transparenter zu machen?
  • Wie bringen wie mehr (liquide) Finanzprodukte mit einem verlässlichen Wirkungsstandard in den Markt?
  • Kann eine Impact Investing-Plattform dem deutschen Markt zu mehr Transparenz und Wachstum verhelfen?

Diese Fragen hat PHINEO im Auftrag der Bertelsmann Stiftung und in Partnerschaft mit der Deutschen Börse Group untersucht. Ziel war es, eine Impact Investing-Plattform für den deutschen Markt zu entwickeln.


Projektpartnerinnen: Bertelsmann Stiftung, Deutsche Börse Group | Laufzeit: März 2017 - Februar 2018


Die Machbarkeitsstudie verdeutlicht: Eine Impact Investing-Plattform fördert Transparenz, Wissen und Austausch und könnte dadurch den entscheidenden Impuls für das weitere Wachstum des Impact Investing-Markts in Deutschland geben. Die Ergebnisse dienen als Grundlage für die Unterstützung bestehender Plattformen und neuer Angebote sowie für Weiterbildungsangebote für Impact Startups.

Um ein Konzept für eine Impact Investing-Plattform zu entwickeln führte PHINEO folgende Schritte durch:

  • Analyse der Erfolgsfaktoren & Herausforderungen international bereits existierender Plattformen und Übertragung der Ergebnisse auf die Gegebenheiten des deutschen Markts
  • Entwicklung eines Konzepts für eine deutsche Impact-Plattform und Verifizierung des Konzepts anhand von Interviews mit führenden Expert*innen, Investor*innen und Impact-Unternehmen
  • Erarbeitung eines Businessplans und eines Finanzierungsplans für eine mögliche Plattform
  • Entwicklung eines Impact-Frameworks für die Plattform

Wenn Sie Fragen haben:

Sabine Appt

Impact Investing
+49 30 520 065 449
sabine.appt@phineo.org
Zum Profil