Wirkometer: Soziale Arbeit besser machen, Schritt für Schritt

Wer weiß, wo es lang geht, erreicht schneller sein Ziel. Was für's Bergsteigen gilt, gilt erst recht in der sozialen Arbeit. Man kann sich nur dann erfolgreich für Menschen, das Klima oder Tiere in Not engagieren, wenn man weiß, worin das Ziel genau besteht und wie man dieses Ziel am besten erreicht.

Das Wirkometer bietet eine erste Orientierung, wie wirkungsorientiert eine Organisation aufgestellt ist, wie gut sie arbeitet und worin sie vielleicht noch besser werden könnte.

Auf Basis von 20 Antworten liefert das Wirkometer binnen 10 Minuten Anhaltspunkte dafür, ob ...

  • Ziele und Zielgruppen hinreichend klar definiert sind (oder doch nur lose bekannt)
  • die Angebote zielgruppengerecht zugeschnitten und entsprechend umgesetzt werden (oder vielleicht auch nur zufällig ganz gut laufen)
  • das Qualitätsmanagement stimmt, also ob und wie im Team gelernt wird und welche Schlussfolgerungen daraus abgeleitet werden (oder ob all das eher hintenüber fällt, weil dafür leider keine Zeit bleibt)

Auf Basis der Antworten gibt das Wirkometer umfassend Auskunft, welche Verbesserungsmöglichkeiten bestehen. Außerdem liefert das Wirkometer viele Tipps, wie sich bestimmte Probleme in den Griff bekommen lassen und verlinkt hilfreiche Angebote fürs weitere Lernen.

Zielgruppe des Wirkometers sind engagierte Menschen, egal ob Haupt- oder Ehrenamtliche, und egal, ob aus großen oder kleinen Vereinen, die wissen möchten, inwiefern ihr soziales Projekt bereits eine gesellschaftliche Wirkung erzielt und an welchen Stellen mögliche Verbesserungspotenziale lauern. Im Kern zielt das Wirkometer darauf ab, sozial Engagierte für das Thema "Wirkungsorientierung" zu begeistern.

Wirkungsorientiertes Arbeiten ist der Versuch, alle Projekt-Aktivitäten so rationell wie möglich zu behandeln. Das erfordert zwar Disziplin. Aber wenn man es einmal verstanden hat und konsequent einsetzt, befreit es einen von all den langweiligen Aspekten der Arbeit. So bleibt mehr Zeit, das eigene Engagement mit Leben zu füllen. Und es gibt plötzlich Zeit dafür, Dinge anders zu denken.

Das Wirkometer ist ein Gemeinschaftsprojekt von der DFL Stiftung und PHINEO.

Das Konzept zum Wirkometer wurde 2018 von der Initiative digital.engagiert als "innovatives Digitalangebot für die Zivilgesellschaft" prämiert. Die Inititiative digital.engagiert wird getragen von Amazon und dem Stifterverband für die Deutsche Wissenschaft.

Kleine Klappe, große Wirkung – der PHINEO-Newsletter

Newsletter abonnieren