ICG: gesellschaftliches Engagement in der Immobilienbranche

Die deut­sche Immo­bi­li­en­wirt­schaft ist einer der größ­ten Wirt­schafts­zwei­ge des Lan­des und spielt im all­täg­li­chen Leben sowie für die gesamt­ge­sell­schaft­li­che Ent­wick­lung eine her­aus­ra­gen­de Rolle. 

Aus die­sem Grund rie­fen die Initia­ti­ve Cor­po­ra­te Gover­nan­ce der deut­schen Immo­bi­li­en­wirt­schaft (ICG) und der Zen­tra­le Immo­bi­li­en Aus­schuss (ZIA) die CSR-Initia­ti­ve ins Leben, um das sozia­le und gesell­schaft­li­che Unter­neh­mens­en­ga­ge­ment zu beleuchten. 

In der CSR-Initia­ti­ve enga­gier­ten sich über 30 Top-Entscheider*innen und ‑Expert*innen aus der Immo­bi­li­en­bran­che, dar­un­ter 24 Unter­neh­men aus den wich­tigs­ten Marktsegmenten. 


Projektpartner*in: ICG und ZIA | Lauf­zeit:


Unter unse­rer fach­li­chen und pro­zes­sua­len Lei­tung arbei­te­te die CSR-Initia­ti­ve über zwei Jah­re hin­weg auf ver­schie­de­nen Ebe­nen – in einem Gesamt­ar­beits­kreis, einem Len­kungs­aus­schuss sowie einer Arbeitsgruppe.

Dar­über hin­aus ban­den wir mit­hil­fe von Inter­views und Fach­dia­lo­gen über 50 Expert*innen und Sta­ke­hol­der aus Zivil­ge­sell­schaft, Wohl­fahrts­ver­bän­den, Gewerk­schaft, Bun­des- und Kom­mu­nal­po­li­tik, Wis­sen­schaft und Medi­en in das Pro­jekt ein. Durch Inter­views und Online-Befra­gun­gen hol­ten wir die Per­spek­ti­ven wei­te­rer 80 Immo­bi­li­en­un­ter­neh­men ein.

Ziel der Bemü­hun­gen war es, 

  • die­je­ni­gen Hebel zu iden­ti­fi­zie­ren, die auf beson­de­re Wei­se zu einer nach­hal­ti­gen Ver­än­de­rung beitragen, 
  • hier­aus Hand­lungs­tipps und beson­ders ziel­füh­ren­de Maß­nah­men abzu­lei­ten sowie 
  • einen Pra­xis­leit­fa­den zu erstel­len, der das bis­he­ri­ge Enga­ge­ment sicht­bar macht und Anre­gun­gen lie­fert, wie sich Kern­ge­schäft und gesell­schaft­li­ches Enga­ge­ment noch bes­ser mit­ein­an­der ver­zah­nen lassen.

Im Ergeb­nis ent­stand ein Pra­xis­leit­fa­den, der Unter­neh­men dabei unter­stützt, ihr sozia­les und gesell­schaft­li­ches Enga­ge­ment noch stra­te­gi­scher aus­zu­rich­ten und deut­lich zu steigern.

Mehr zur Zusam­men­ar­beit auch beim Forum Wirt­schafts­ethik …

    Her­zlichen Dank an das PHI­­NEO-Team für die Qual­ität Ihrer Arbeit und Ihr beispiel­haftes Engagement! “

    Wern­er Knips, stel­lvertre­tender Vor­standsvor­sitzen­der der ICG

    Was kann ich für Sie tun?

    Juliane Hagedorn

    Geschäftsleitung, in Elternzeit
    +49 30 520 065 315
    juliane.hagedorn@phineo.org