Group

Projektprüfung

2. LupoLeoAward: 100.000 Euro für Kinder- & Jugendprojekte

Zeit, sich um Kin­der und Jugend­li­che in der Pan­de­mie zu küm­mern! Des­halb zeich­net der dies­jäh­ri­ge Lupo­Leo­Award Pro­jek­te aus, die neue oder bewähr­te Ange­bo­te für Kin­der und Jugend­li­che anbie­ten. 289 Pro­jek­te haben sich bewor­ben. PHINEO ist der­zeit mit der Vor­auswahl betraut, schluss­end­lich ent­schei­det eine Jury und ein Jugend­ko­mi­tee. Ins­ge­samt wer­den 100.000 Euro För­der­mit­tel vergeben.

Mit der zwei­ten Auf­la­ge des Lupo­Leo­Award möch­te das Kin­der­netz­werk United Kids Foun­da­ti­ons gemein­nüt­zi­ge Akteu­re in Deutsch­land aus­zeich­nen, die Kin­der und Jugend­li­che bei der Bewäl­ti­gung der Coro­na-Kri­se hel­fen. Geför­dert wer­den dabei Pro­jek­te, die in der Pan­de­mie ent­we­der neu ent­wi­ckelt wur­den oder die ihr bewähr­tes Ange­bot auf die Coro­na-Situa­ti­on ange­passt haben – sei es durch Digi­ta­li­sie­rung oder ande­re krea­ti­ve Wege. 

Her­vor­ra­gen­de Pro­jekt­viel­falt und star­ke Persönlichkeiten

Her­vor­ra­gen­de Pro­jekt­viel­falt und star­ke Per­sön­lich­kei­ten Inner­halb des Bewer­bungs­zeit­raums sind Bewer­bun­gen von klei­nen und gro­ßen Pro­jek­ten ein­ge­gan­gen, die eine her­vor­ra­gen­de Viel­falt aus­zeich­net: Krea­ti­ve Ansät­ze, diver­se Ziel­grup­pen und viel­fäl­ti­ge Hand­lungs­fel­der machen deut­lich, dass das gemein­nüt­zi­ge Enga­ge­ment trotz Coro­na-Pan­de­mie nicht zum Still­stand gekom­men ist – und auch wei­ter­hin drin­gend benö­tigt wird.

Moni­ka Schmidt, Pro­jekt­lei­te­rin des Lupo­Leo Awards, hebt her­vor: Wir haben ganz vie­le tol­le Pro­jek­te unter den Bewer­bun­gen. Sie sind krea­tiv, aus­ge­fal­len und beschäf­ti­gen sich mit ganz unter­schied­li­chen Ziel­grup­pen. So sind u. a. Kajak‑, Surf- und Zir­kus­pro­jek­te dabei aber auch wel­che, die Babys und Klein­kin­der gezielt för­dern oder Kin­der psy­cho­lo­gisch betreu­en. Auch von ihrer Grö­ße sind die Pro­jek­te sehr unter­schied­lich und bun­des­weit sehr aus­ge­wo­gen ver­teilt. Eines steht defi­ni­tiv fest: Die Aus­wahl der Gewin­ner wird eine sehr her­aus­for­dern­de Aufgabe.” 

Prü­fungs­pha­se ist gestartet

Wir von PHINEO sind neu­tra­le Kom­pe­tenz-Part­ner des Awards. Bis Ende April sich­ten wir die ein­ge­reich­ten Bewer­bun­gen. Award­ver­däch­ti­ge Bewer­bun­gen erhal­ten in der anschlie­ßen­den Ana­ly­se­pha­se die Mög­lich­keit, Ihr Pro­jekt ver­tieft vorzustellen.

100.000 Euro För­der­mit­tel für sozia­le Projekte

Alle Pro­jek­te, die die Qua­li­täts­prü­fung bestan­den haben, kom­men in die nächs­te Run­de. Dann über­nimmt das Jugend­ko­mi­tee einen maß­geb­li­chen Anteil bei der Award-Ver­ga­be. Unter dem Vor­sitz der 18-Jäh­ri­gen Emi­ly Deh­ning, die bereits beim letz­ten Award Mit­glied im Jugend­ko­mi­tee war, wird es rund 20 Kandidat*innen für die letz­te Run­de des Pro­jekt-Prei­ses“ aus­wäh­len und an die Jury über­ge­ben. Im nächs­ten Schritt wer­den unter dem Vor­sitz von Dr. Bri­git­te Mohn (Ber­tels­mann-Stif­tung) die Jury­mit­glie­der wie z. B. Peter Maf­fay, der ehe­ma­li­ge Ski­renn­läu­fer Felix Neu­re­u­ther, Dr. Eck­art von Hirsch­hau­sen, Schau­spie­le­rin Uschi Glas und der RTL-Mode­ra­tor Wolf­ram Kons die drei Preis­trä­ger aus­wäh­len, die sich ins­ge­samt über 60.000 Euro freu­en dür­fen (30.000 Euro, 20.000 Euro, 10.000 Euro).

Award für Wah­re Helden”

Für den Preis Wah­re Hel­den“, der einen ehren­amt­li­chen Pro­jekt­mit­ar­bei­ten­den mit einer För­der­sum­me von 20.000 Euro aus­zeich­net, der sich in beson­de­rer und vor­bild­li­cher Wei­se enga­giert und als das Gesicht“ eines Pro­jekts wahr­ge­nom­men wird, wäh­len wir von PHINEO zehn Kandidat*innen für das Public Voting bei FOCUS Online aus. Die User*innen ent­schei­den schließ­lich über die Siegerin/​ den Sieger.

Award für Per­sön­lich­keit des Jahres”

Der Award Per­sön­lich­keit des Jah­res“ wird an eine Per­son des öffent­li­chen Lebens ver­ge­ben, die sich für Kin­der und Jugend­li­che enga­giert und durch ihre Arbeit oder ihr Auf­tre­ten die Kin­der in ihrer Ent­wick­lung för­dert. Die­se Aus­zeich­nung ist mit För­der­mit­teln in Höhe von 20.000 Euro für ein Pro­jekt der eige­nen Wahl ver­bun­den und wird vom Jugend­ko­mi­tee ver­ge­ben.

Nähe­re Infor­ma­tio­nen zum Lupo­Leo Award sind unter www​.lupo​leo​.de zu finden.

Wenn Sie Fragen haben:

Sven Braune

Analyse, Beratung
+49 30 520 065 333
sven.braune@phineo.org