PHINEO-Themenreport "Gemeinsam stark": Wie sich gesellschaftlicher Zusammenhalt verbessern lässt

Was rettet unsere Demokratie? Gesellschaftlicher Zusammenhalt, ohne Kompromiss! Was aber ist gesellschaftlicher Zusammenhalt, weshalb steht er so stark auf dem Prüfstand und vor allem: Was kann getan werden, um das zu ändern?

Der 19. PHINEO-Themenreport "Zusammen stark sein", der in enger Partnerschaft mit der DFL Stiftung und dem BMFSFJ entstand, beschäftigt sich mit der Diskussion um den gesellschaftlichen Zusammenhalt. Er beleuchtet Ursachen und gibt Empfehlungen, wie sich der Zusammenhalt in unserer Gesellschaft konkret stärken lässt.

Gleichzeitig stellt der Themenreport die neuen PHINEO-Wirkt-Siegel-Projekte vor. Das PHINEO-Wirkt-Siegel erhalten gemeinnützige Organisationen und Projekte für ihr nachweislich wirksames gesellschaftliches Engagement.

Zum Download

Themenreport: Gemeinsam Stark

Gesellschaftlichen Zusammenhalt stärken. Projekten, Qualitätskriterien & Fördertipps

Bestellen
Download

Projektpartner*innen

Der Themenreport "Zusammen stark sein"

Gesellschaftlicher Zusammenhalt bezeichnet die Summe aller sozialen Bindungen der Mitglieder einer Gesellschaft. Insgesamt gibt es drei verschiedene Arten sozialer Bindungen:

  • Bonding: Enge soziale Beziehungen zwischen Menschen mit vielen Gemeinsamkeiten. Diese starken und belastbaren Bindungen stiften Identität und geben Halt.
  • Bridging: Bindungen zwischen Menschen oder Gruppen mit unterschiedlichen Merkmalen. Diese Beziehungen ermöglichen den Dialog und den Austausch unterschiedlicher persönlicher Erfahrungen, Meinungen und Kompetenzen.
  • Linking: Beziehungen zwischen Bevölkerung und übergeordneten Institutionen oder deren Repräsentant*innen (z.B. Regierung, Behörden, Schulen).Diese Bindungen fördern die Teilhabe an demokratischen Prozessen und geben die Möglichkeit zur aktiven Gestaltung der eigenen Lebenswelt.

Soziale Ungleichheit gilt als eine der größten Gefährdungen des gesellschaftlichen Zusammenhalts. Sie schwächt das Zusammengehörigkeitsgefühl, mindert das Vertrauen der Menschen und Gruppen untereinander und verhindert den Aufbau von Netzwerken.

Für den starken Zusammenhalt in einer Gesellschaft ist eine gute Balance zwischen allen Arten sozialer Bindungen wichtig.

Der PHINEO-Themenreport erklärt, warum das so ist und was für ein gutes Gleichgewicht aller drei Arten sozialer Bindungen getan werden kann. Wir empfehlen u.a. ...

  • bedarfsorientiertes Fördern in strukturschwachen Regionen
  • Förderung von Projektarbeit UND Organisationsstrukturen
  • Öffentliches Bekenntnis zum Fördern von Demokratie und Vielfalt, denn das ist Vorbild und Anreiz für andere.

In das Modell des Bonding-Bridging-Linking kann auch das Engagement der 25 neuen Wirkt-Siegel-Projekte eingeordnet werden. Der Themenreport stellt in kurzen Portraits deren Arbeit und Wirkungsweise vor und rundet damit die Empfehlungen für Fördernde des gesellschaftlichen Zusammenhaltes ab.

Der Report ist kostenfrei als Print & eBook erhältlich. Er entstand in Zusammenarbeit mit der DFL Stiftung und dem BMFSFJ.

Der Stoff aus dem das Neue ist – der PHINEO-Newsletter

Newsletter abonnieren