Case: Strategieentwicklung bei BASF

BASF Group: Strategieentwicklung für gesellschaftliches Engagement

Ziel des Beratungsprojektes war es, das gewachsene Engagement der BASF mit der Unternehmensstrategie in Einklang zu bringen, sodass sich alle Mitarbeitenden damit identifizieren und das Engagement eine noch stärkere Wirkung für die Gesellschaft und das Unternehmen entfaltet. Ausgehend von einer Globalstrategie für das Engagement sollte dann eine differenzierte lokale Strategie am Hauptstandort Ludwigshafen entwickelt werden, die auch für andere Ländergesellschaften exemplarisch wirkt.

Wir begleiteten das Team der BASF auf dem Weg zu dieser globalen und lokalen Engagementstrategie, strukturierten und moderierten Beteiligungsprozesse und brachten unsere Expertise im Bereich Corporate Citizenship ein.


Projektpartnerin: BASF Group | Laufzeit:


Um unternehmensinterne Stakeholder einzubeziehen, führten wir Einzelinterviews und Workshops mit mehreren Abteilungen durch. Parallel erstellten wir eine Benchmarkanalyse, die das soziale Engagement von Konzernen vergleichbarer Größe abbildete.

Aufbauend auf den Erkenntnissen gestaltete die BASF mit unserer Unterstützung allgemeine Guidelines und konkretere Arbeitshilfen für die praktische Umsetzung der Social Engagement Strategie in einzelnen Projekten.

Kern der neuen „Social Engagement“-Strategie ist eine starke Bedarfsanalyse und eine gemeinsame wirkungs- und lernorientierte Planung und Umsetzung von Projekten. Auch sollen interne und externe Partner sowie die Mitarbeitenden vor Ort aktiver als bisher eingebunden werden, um das gesellschaftliche Engagement vor Ort zu gestalten und mit Leben zu füllen.

Alle Ergebnisse wurden in mehreren Workshops erarbeitet, verbessert und abgestimmt. Da unterschiedliche Bereiche und Hierarchiestufen eingebunden waren, stieß die Strategie auch im Anschluss auf große Zustimmung.

Die BASF verfügt nun – auf globaler wie lokaler Ebene – über eine zielgerichtete moderne Social-Engagement-Strategie und eine entsprechende Umsetzungsplanung, die zur Unternehmensphilosophie und Strategie passt, von den relevanten Unternehmensbereichen mit getragen wird und die Mitarbeiter*innen aktiv einbindet.

„Zusammen mit PHINEO ist es uns bei BASF gelungen, einen in sich schlüssigen strategischen Ansatz für unsere gemeinnützigen Aktivitäten zu erarbeiten, der die Wirkungsorientierung und die Schaffung von Lernmöglichkeiten ins Zentrum stellt.“ Karin Heyl, Social Engagement & Work-Life-Management, BASF

Was können wir für Sie tun?

Juliane Hagedorn

Leitung Beratung
+49 30 520 065 315
juliane.hagedorn@phineo.org
Zum Profil