BASF Group: Strategieentwicklung für gesellschaftliches Engagement

Ziel des Bera­tungs­pro­jek­tes war es, das gewach­se­ne Enga­ge­ment der BASF mit der Unter­neh­mens­stra­te­gie in Ein­klang zu brin­gen, sodass sich alle Mit­ar­bei­ten­den damit iden­ti­fi­zie­ren und das Enga­ge­ment eine noch stär­ke­re Wir­kung für die Gesell­schaft und das Unter­neh­men ent­fal­tet. Aus­ge­hend von einer Glo­bal­stra­te­gie für das Enga­ge­ment soll­te dann eine dif­fe­ren­zier­te loka­le Stra­te­gie am Haupt­stand­ort Lud­wigs­ha­fen ent­wi­ckelt wer­den, die auch für ande­re Län­der­ge­sell­schaf­ten exem­pla­risch wirkt.

Wir beglei­te­ten das Team der BASF auf dem Weg zu die­ser glo­ba­len und loka­len Enga­ge­ment­stra­te­gie, struk­tu­rier­ten und mode­rier­ten Betei­li­gungs­pro­zes­se und brach­ten unse­re Exper­ti­se im Bereich Cor­po­ra­te Citi­zenship ein. 


Pro­jekt­part­ne­rin: BASF Group | Lauf­zeit:


Um unter­neh­mens­in­ter­ne Sta­ke­hol­der ein­zu­be­zie­hen, führ­ten wir Ein­zel­in­ter­views und Work­shops mit meh­re­ren Abtei­lun­gen durch. Par­al­lel erstell­ten wir eine Bench­mar­kana­ly­se, die das sozia­le Enga­ge­ment von Kon­zer­nen ver­gleich­ba­rer Grö­ße abbildete.

Auf­bau­end auf den Erkennt­nis­sen gestal­te­te die BASF mit unse­rer Unter­stüt­zung all­ge­mei­ne Gui­de­li­nes und kon­kre­te­re Arbeits­hil­fen für die prak­ti­sche Umset­zung der Social Enga­ge­ment Stra­te­gie in ein­zel­nen Projekten.

Kern der neu­en Social Engagement“-Strategie ist eine star­ke Bedarfs­ana­ly­se und eine gemein­sa­me wir­kungs- und lern­ori­en­tier­te Pla­nung und Umset­zung von Pro­jek­ten. Auch sol­len inter­ne und exter­ne Part­ner sowie die Mit­ar­bei­ten­den vor Ort akti­ver als bis­her ein­ge­bun­den wer­den, um das gesell­schaft­li­che Enga­ge­ment vor Ort zu gestal­ten und mit Leben zu füllen.

Alle Ergeb­nis­se wur­den in meh­re­ren Work­shops erar­bei­tet, ver­bes­sert und abge­stimmt. Da unter­schied­li­che Berei­che und Hier­ar­chie­stu­fen ein­ge­bun­den waren, stieß die Stra­te­gie auch im Anschluss auf gro­ße Zustimmung.

Die BASF ver­fügt nun – auf glo­ba­ler wie loka­ler Ebe­ne – über eine ziel­ge­rich­te­te moder­ne Social-Enga­ge­ment-Stra­te­gie und eine ent­spre­chen­de Umset­zungs­pla­nung, die zur Unter­neh­mens­phi­lo­so­phie und Stra­te­gie passt, von den rele­van­ten Unter­neh­mens­be­rei­chen mit getra­gen wird und die Mitarbeiter*innen aktiv einbindet.

Zusam­men mit PHINEO ist es uns bei BASF gelun­gen, einen in sich schlüs­si­gen stra­te­gi­schen Ansatz für unse­re gemein­nüt­zi­gen Akti­vi­tä­ten zu erar­bei­ten, der die Wir­kungs­ori­en­tie­rung und die Schaf­fung von Lern­mög­lich­kei­ten ins Zen­trum stellt.“

Karin Heyl, Social Enga­ge­ment & Work-Life-Manage­ment, BASF

Was kann ich für Sie tun?

Juliane Hagedorn

Geschäftsleitung, in Elternzeit
+49 30 520 065 315
juliane.hagedorn@phineo.org