BASF Group: Strategieentwicklung für gesellschaftliches Engagement

Ziel des Beratung­spro­jek­tes war es, das gewach­sene Engage­ment der BASF mit der Unternehmensstrate­gie in Ein­klang zu brin­gen, sodass sich alle Mitar­bei­t­en­den damit iden­ti­fizieren und das Engage­ment eine noch stärkere Wirkung für die Gesellschaft und das Unternehmen ent­fal­tet. Aus­ge­hend von ein­er Glob­al­strate­gie für das Engage­ment sollte dann eine dif­feren­zierte lokale Strate­gie am Haupt­stan­dort Lud­wigshafen entwick­elt wer­den, die auch für andere Län­derge­sellschaften exem­plar­isch wirkt.

Wir begleit­eten das Team der BASF auf dem Weg zu dieser glob­alen und lokalen Engage­mentstrate­gie, struk­turi­erten und mod­erierten Beteili­gung­sprozesse und bracht­en unsere Exper­tise im Bere­ich Cor­po­rate Cit­i­zen­ship ein. 


Pro­jek­t­part­ner­in: BASF Group | Laufzeit:


Um unternehmensin­terne Stake­hold­er einzubeziehen, führten wir Einzelin­ter­views und Work­shops mit mehreren Abteilun­gen durch. Par­al­lel erstell­ten wir eine Bench­mark­analyse, die das soziale Engage­ment von Konz­er­nen ver­gle­ich­bar­er Größe abbildete.

Auf­bauend auf den Erken­nt­nis­sen gestal­tete die BASF mit unser­er Unter­stützung all­ge­meine Guide­lines und konkretere Arbeit­shil­fen für die prak­tis­che Umset­zung der Social Engage­ment Strate­gie in einzel­nen Projekten.

Kern der neuen Social Engagement“-Strategie ist eine starke Bedarf­s­analyse und eine gemein­same wirkungs- und ler­nori­en­tierte Pla­nung und Umset­zung von Pro­jek­ten. Auch sollen interne und externe Part­ner sowie die Mitar­bei­t­en­den vor Ort aktiv­er als bish­er einge­bun­den wer­den, um das gesellschaftliche Engage­ment vor Ort zu gestal­ten und mit Leben zu füllen.

Alle Ergeb­nisse wur­den in mehreren Work­shops erar­beit­et, verbessert und abges­timmt. Da unter­schiedliche Bere­iche und Hier­ar­chi­estufen einge­bun­den waren, stieß die Strate­gie auch im Anschluss auf große Zustimmung.

Die BASF ver­fügt nun – auf glob­aler wie lokaler Ebene – über eine ziel­gerichtete mod­erne Social-Engage­ment-Strate­gie und eine entsprechende Umset­zungs­pla­nung, die zur Unternehmen­sphiloso­phie und Strate­gie passt, von den rel­e­van­ten Unternehmens­bere­ichen mit getra­gen wird und die Mitarbeiter*innen aktiv einbindet.

„Zusammen mit PHINEO ist es uns bei BASF gelungen, einen in sich schlüssigen strategischen Ansatz für unsere gemeinnützigen Aktivitäten zu erarbeiten, der die Wirkungsorientierung und die Schaffung von Lernmöglichkeiten ins Zentrum stellt.“

Karin Heyl, Social Engagement & Work-Life-Management, BASF

Was können wir für Sie tun?

Juliane Hagedorn

Leitung Beratung
+49 30 520 065 315
juliane.hagedorn@phineo.org