Case: Weiterbildungsprogramm für Wohlfahrtsverband

Programm zur Wirkungsorientierung für den Paritätischen (Berlin)

Beabsichtigte Wirkungen zu managen ist eine komplexe Aufgabe und setzt zahlreiche Fähigkeiten voraus. Im Rahmen der Kooperation sollten Träger des Paritätischen Wohlfahrtsverbandes notwendiges Wissen zur Wirkungsorientierung erwerben und es in Praxisprojekten anwenden.

Zunächst wurden in einer Reihe von Gesprächen die Ziele der Kooperation herausgearbeitet und erste Handlungsansätze entwickelt. Die rund 20 teilnehmenden Träger sollten durch Vermittlung von Basiskompetenzen im Rahmen eintägiger Workshops sowie eine Begleitung innerbetrieblicher Wirkungsdialoge unterstützt werden.


Projektpartnerin: Paritätischer Landesverband Berlin e.V. | Projektlaufzeit: 2014 – 2019


Schnell wurde jedoch deutlich, dass Basiskompetenzen nicht ausreichten, um das Thema eigenständig zu bearbeiten. Darüber hinaus waren die Herausforderungen der Träger ähnlicher als gedacht.

Diese Erfahrung nutzten wir, um ein auf den tatsächlichen Bedarf zugeschnittenes Angebot zu entwickeln. Dies beinhaltete im Kern ein Curriculum für eine umfangreichere Weiterbildung in Wirkungsmanagement. Diese bot nun die Möglichkeit, Projektverantwortlichen der Träger alle erforderlichen Fähigkeiten für eine erfolgreiche Umsetzung von Wirkungsorientierung zu vermitteln und diese in einer mehrmonatigen Praxisphase zu testen.

„Das Thema soziale Wirkung ist beim Paritätischen Wohlfahrtsverband Berlin nun fester Bestandteil unserer Arbeit." - Anne Jeglinski, Leiterin der Geschäftsstelle Bezirke

Darüber hinaus wurde die Weiterbildung durch eine Dialogreihe mit den Geschäftsführenden der beteiligten Träger flankiert. Durch die Kombination dieser beiden unterschiedlichen Ansätze konnte das Pilotprojekt auf mehreren Ebenen wirken und nachhaltige Veränderungen in den jeweiligen Organisationen initiieren.

In insgesamt fünf Durchgängen der Weiterbildung haben sich mehr als 80 Vertreter*innen der Träger wertvolle Kenntnisse in Wirkungsmanagement angeeignet und diese im Rahmen individueller Praxisprojekte erfolgreich angewendet. In einer Befragung der ersten 20 Träger bestätigten diese ausnahmslos, dass sich die Teilnahme für sie gelohnt und auf verschiedenen Ebenen der Organisationen positiv ausgewirkt habe.

Wenn Sie Fragen haben:

Charlotte Buttkus

Organisationsentwicklung & Trainings
+49 30 520 065 308
charlotte.buttkus@phineo.org
Zum Profil