Frag’ den PHI­NEO: Was ist der Wirkungsmanager?

Mehr denn je müssen Organ­i­sa­tio­nen ihre erziel­ten Wirkun­gen plau­si­bel bele­gen, stetig verbessern und öffentlichkeitswirk­sam kommunizieren.

Wir hät­ten eine Idee, wie Sie dem begeg­nen kön­nen: Mit unser­er Weit­er­bil­dung Wirkungs­man­age­ment. Ergreifen Sie die Chance, sich abzuheben, dauer­hafte Mehrw­erte für Ihre Ziel­grup­pen zu schaf­fen und echte Anerken­nung für Ihre Arbeit zu erhal­ten. Als Wirkungsmanager*in mit Zer­ti­fikat ler­nen Sie das Handw­erk­szeug, um Wirkung­sori­en­tierung erfol­gre­ich in Ihre Organ­i­sa­tion zu tragen. 

Die Beson­der­heit­en auf einen Blick:

  • Werk­statt-Charak­ter: Sie arbeit­en vom ersten Tag an an der Lösung eines Prob­lems aus Ihrem Pro­jek­tall­t­ag. Inner­halb der Weit­er­bil­dung üben Sie bere­its den ersten Praxistransfer.
  • Sie wer­den zum Wirkung­sprofi: Sie ler­nen, wie Sie eine nachvol­lziehbare Wirkungslogik erstellen, die nicht nur für Sie selb­st, son­dern auch für andere plau­si­bel ist – etwa für Ihr Team oder die bre­ite Öffentlichkeit. Das bescheini­gen wir Ihnen sog­ar mit einem Zertifikat.
  • Dat­en erheben leicht gemacht: Wir zeigen Ihnen, wie Sie – je nach Bud­get und Erken­nt­nis­in­ter­esse – auf ver­schiedene Weisen Wirkungs­dat­en erheben und ziel­grup­pen­gerecht kom­mu­nizieren kön­nen. Die ide­ale Basis, um sich Partner*innen, Fördern­den und Geldgeben­den Ihrer Organ­i­sa­tion pro­fes­sionell und ver­lässlich zu präsentieren.

Im Video erk­lärt Falk, was genau sich hin­ter der Weit­er­bil­dung Wirkungs­man­age­ment” verbirgt.

Die Weit­er­bil­dung ist ein Ange­bot des SKala Campus.