Case: Wirkungsziele in der Kinder- & Jugendarbeit

Stiftung Talentmetropole Ruhr: strategische Wirkungsziele

2017 unterstützten wir die neugegründete Stiftung TalentMetropole dabei, ihre strategischen Wirkungsziele sowie ein wirkungsorientiertes Kommunikationskonzept zu entwickeln.

Die Stiftung TalentMetropole Ruhr möchte die Talente von Kindern und Jugendlichen im gesamten Ruhrgebiet gezielt fördern. Gefördert werden insbesondere Jugendliche aus sozialen Risikolagen, die trotz guter Fähigkeiten den Weg zum Abitur, zur Berufsausbildung oder ins Studium nicht finden.

Ziele der Zusammenarbeit waren …

  • ein besseres Verständnis darüber zu gewinnen, wie die Netzwerkstruktur der Stiftung funktioniert und welche Rolle sie spielt,
  • herauszufinden, welche Zielgruppen, Wirkungsziele und Ansätze die Stiftung TMR fokussiert,
  • zu überlegen, wie sie sich strategisch optimal positioniert,
  • ein Kommunikationskonzept zu entwickeln, das stärker die erzielten Wirkungen berücksichtigt, das Fundraising unterstützt und die öffentliche Debatte miteinschließt.

Projektpartnerin: Talentmetropole Ruhr | Laufzeit:


In mehreren Phasen und Workshops unterstützten wir die Stiftung TMR als Komplementärberatung.

In Phase 1 analysierten wir Organisations- und Stakeholderstrukturen. Darauf aufbauend wurden gemeinsam mit dem Team und wichtigen Partner*innen der Stiftung die zentralen Zielgruppen identifiziert und priorisiert. Im Anschluss erarbeiteten wir für jede dieser Zielgruppen auf Portfolioebene spezifische Wirkungsziele.

Phase 2 umfasste u.a. explorative Expert*innen-Interviews zu Spendenverhalten und Fördermotiven. Parallel dazu ermittelten wir mithilfe eines Storytelling-Workshops, wie sich verschiedene Zielgruppen adressatengerecht ansprechen lassen.

In Phase 3 analysierten wir, welche Spendenmarktsegmente für die Stiftung TMK besonders relevant sind und formulierten passende Fundraisingansätze.

Abschließend erfolgten in Phase 4 die Diskussion der Ergebnisse sowie deren Übersetzung in alltagstaugliche Praxisempfehlungen.

Im Ergebnis enstand eine Sammlung an Materialien, mit denen die Stiftung intern wirkungsorientierter arbeiten kann, und extern effektiv Fundraising betreiben kann. Unter anderem wurden anschauliche Wirkungsgeschichten kommunizert, die die Relevanz der Stiftung und ihrer Projekte herausstellt.

„PHINEO hat uns dabei geholfen, unsere Arbeit auf einfache Sachverhalte runterzubrechen, und angeregt, emotionale Geschichten zu erzählen und diese an einem konkreten Beispiel zu illustrieren.“ Bernd Kreuzinger, Geschäftsführer Stiftung TalentMetropole Ruhr gGmbH

Was können wir für Sie tun?

Juliane Hagedorn

Leitung Beratung
+49 30 520 065 315
juliane.hagedorn@phineo.org
Zum Profil