Case: Familienministerium

BMFSFJ: Strategieprozess für besseres Engagement

Das BMFSFJ versteht sich als Engagementministerium, das in besonderem Maße bürgerschaftliches Engagement fördern möchte. Maßgeblich für mehr bürgerschaftliches Engagement sind gute Rahmenbedingungen – von koordinierterem Engagement bis hin zu mehr Anerkennungskultur. Um diese Ziele zu erreichen, wurden wir 2015 beauftragt, das BMFSFJ bei der Erarbeitung einer Engagementstrategie fachlich und prozessual zu unterstützen.

Eine tragfähige Engagementstrategie bezieht diejenigen ein, die diese Strategie hinterher mit Leben füllen: die Zivilgesellschaft. Kern des Strategieprozesses war es daher, durch ein partizipatives Format zu einer breit akzeptierten Lösung zu gelangen.

Über alle Stufen des Prozesses (Bedarfsabfrage, konzeptionelle Vorüberlegungen, Feedbackprozesse) schufen wir Möglichkeiten, zivilgesellschaftliche Akteure als Erfahrungsträger*innen und Expert*innen aktiv einzubinden, etwa über Stakeholderdialoge oder online-basierte Beteiligungsformate. Daneben unterstützten wir die inhaltliche Ausarbeitung der Engagementstrategie mit Recherchen, Beratung und Feedback.


Projektpartner*in: BMFSFJ | Laufzeit: 2015


Wir konnten einen Beitrag dazu leisten, dass das BMFSFJ …

  • einen von den Beteiligten akzeptierten, partizipativen Strategieprozess erfolgreich umsetzte.
  • innerhalb von sechs Monaten eine ministeriumseigene BMFSFJ-Engagementstrategie formulierte.
  • positive Signale zur Umsetzungsbereitschaft durch die zivilgesellschaftlichen Akteure erhielt.
  • konstruktive Dialogprozesse etablierte, die auch in Zukunft fortgesetzt werden sollen.

Viele Teilnehmende bestätigten uns, dass die Dialogtreffen zwischen Ministerium und Akteuren der Zivilgesellschaft dazu beitrugen, das gegenseitige Verständnis und die Transparenz zu verbessern und relevante Inhalte gemeinsam zu erarbeiten. Viele Beteiligte empfanden den Umgang als vertrauensvoll und offen und sind grundsätzlich motiviert, diesen Dialog fortzusetzen.

Parallel beauftragte uns das Land Berlin mit der Begleitung des Projekts "Engagementlandschaft Berlin". Auch hier wurden in einem dialogischen Entwicklungsprozess Rahmenbedingungen zur Stärkung von Engagement ausgearbeitet.

„Wir danken PHINEO für die ausgezeichnete Unterstützung. Die Strategie wird dazu beitragen, dass das wertvolle bürgerschaftliche Engagement auch politisch einen höheren Stellenwert einnehmen wird.“ Ministerialdirektor Dr. Heiko Geue, Abteilungsleiter für Engagementpolitik im BMFSFJ

⚠️ Composition not selected.