BMFSFJ: Strategieprozess für besseres Engagement

Das BMFS­FJ ver­ste­ht sich als Engage­ment­min­is­teri­um, das in beson­derem Maße bürg­er­schaftlich­es Engage­ment fördern möchte. Maßge­blich für mehr bürg­er­schaftlich­es Engage­ment sind gute Rah­menbe­din­gun­gen – von koor­diniert­erem Engage­ment bis hin zu mehr Anerken­nungskul­tur. Um diese Ziele zu erre­ichen, wur­den wir 2015 beauf­tragt, das BMFS­FJ bei der Erar­beitung ein­er Engage­mentstrate­gie fach­lich und prozes­su­al zu unterstützen.

Eine tragfähige Engage­mentstrate­gie bezieht diejeni­gen ein, die diese Strate­gie hin­ter­her mit Leben füllen: die Zivilge­sellschaft. Kern des Strate­gieprozess­es war es daher, durch ein par­tizipa­tives For­mat zu ein­er bre­it akzep­tierten Lösung zu gelangen. 

Über alle Stufen des Prozess­es (Bedarf­s­abfrage, konzep­tionelle Vorüber­legun­gen, Feed­back­prozesse) schufen wir Möglichkeit­en, zivilge­sellschaftliche Akteure als Erfahrungsträger*innen und Expert*innen aktiv einzu­binden, etwa über Stake­hold­er­dialoge oder online-basierte Beteili­gungs­for­mate. Daneben unter­stützten wir die inhaltliche Ausar­beitung der Engage­mentstrate­gie mit Recherchen, Beratung und Feedback.


Projektpartner*in: BMFS­FJ | Laufzeit: 2015


Wir kon­nten einen Beitrag dazu leis­ten, dass das BMFSFJ …

  • einen von den Beteiligten akzep­tierten, par­tizipa­tiv­en Strate­gieprozess erfol­gre­ich umsetzte. 
  • inner­halb von sechs Monat­en eine min­is­teri­um­seigene BMFS­FJ-Engage­mentstrate­gie formulierte. 
  • pos­i­tive Sig­nale zur Umset­zungs­bere­itschaft durch die zivilge­sellschaftlichen Akteure erhielt. 
  • kon­struk­tive Dialog­prozesse etablierte, die auch in Zukun­ft fort­ge­set­zt wer­den sollen.

Viele Teil­nehmende bestätigten uns, dass die Dialogtr­e­f­fen zwis­chen Min­is­teri­um und Akteuren der Zivilge­sellschaft dazu beitru­gen, das gegen­seit­ige Ver­ständ­nis und die Trans­parenz zu verbessern und rel­e­vante Inhalte gemein­sam zu erar­beit­en. Viele Beteiligte emp­fan­den den Umgang als ver­trauensvoll und offen und sind grund­sät­zlich motiviert, diesen Dia­log fortzusetzen.

Par­al­lel beauf­tragte uns das Land Berlin mit der Begleitung des Pro­jek­ts Engage­ment­land­schaft Berlin”. Auch hier wur­den in einem dial­o­gis­chen Entwick­lung­sprozess Rah­menbe­din­gun­gen zur Stärkung von Engage­ment ausgearbeitet.

„Wir danken PHINEO für die ausgezeichnete Unterstützung. Die Strategie wird dazu beitragen, dass das wertvolle bürgerschaftliche Engagement auch politisch einen höheren Stellenwert einnehmen wird.“

Ministerialdirektor Dr. Heiko Geue, Abteilungsleiter für Engagementpolitik im BMFSFJ