Content


Sidebarnavigation

PHINEO ist ein unabhängiges, gemeinnütziges Analyse- und Beratungshaus für wirkungsvolles gesellschaftliches Engagement.

Contentnavigation

Analyse mit Herz & Verstand: die PHINEO-Methode

Die PHINEO-Analyse ist eine wissenschaftlich fundierte Methode, mit der wir gemeinnützige Aktivitäten auf Herz und Nieren prüfen.

Schritt für Schritt zum Wirkt-SiegelSchritt für Schritt zum Wirkt-Siegel

Dabei analysieren wir zunächst das Themenfeld, in dem sie agieren, machen uns anhand vielfältiger Unterlagen ein detailliertes Bild ihrer Arbeit und überzeugen uns am Ende persönlich von der Wirksamkeit des Projekts – live vor Ort.

Wenn das Projekt die Analyse erfolgreich durchläuft und ein hohes Wirkungspotenzial zeigt, erhält es unser Spendensiegel: das Wirkt-Siegel.

Wirkung feststellen? Ist das nicht kompliziert, sogar unmöglich? Das werden wir häufig gefragt. Was wir uns im Detail bei der PHINEO-Analyse anschauen, woran wir das Wirkungspotenzial eines Projekts festmachen und was die Organisationen im Verlauf der Analyse erwartet, erklären wir im kostenfreien PDF "Engagement mit Wirkung" (unten auf dieser Seite). Sollten Fragen offen bleiben, stellen sie Sie uns bitte, wir antworten gern! 

Genau genommen sprechen wir nicht von Wirkungsmessung, weil sich gesellschaftliche Wirkung häufig der präzisen Messbarkeit entzieht. Vielmehr reden wir von Wirkungsanalyse: Wir analysieren, wieviel Potenzial eine Organisation hat, Wirkung zu erzielen. Bei der Analyse berücksichtigen wir sowohl harte Daten als auch qualitative Elemente.

Die soziale Wirkung einer gemeinnützigen Organisationen bemisst sich unter anderem daran, ob sie ihre selbstgesteckten Ziele erreicht. Das heißt: Je nachdem, ob und wie sie ihre Ziele erreicht, lässt das Rückschlüsse darauf zu, welche Wirkung eine Organisation erzielt.

Einer Organisation hilft die Frage, wie gut sie ihre Ziele (und damit ihre Wirkung) erreicht, sich qualitativ weiterzuentwickeln. Aber auch für Soziale InvestorInnen und die breite Öffentlichkeit ist die Wirkungsanalyse interessant, weil sie Rückschlüsse ermöglicht, ob Spendengelder und andere investierte Ressourcen mit größtmöglichem gesellschaftlichen Nutzen eingesetzt wurden.

Die PHINEO-Analyse ist ein unabhängiges wissenschaftliches Verfahren zur Einschätzung gemeinnütziger Aktivitäten. Wir analysieren gemeinnützige Organisationen hinsichtlich ihrer Leistungsfähigkeit und des Wirkungspotenzials ihrer Projekte. Das Wirkt-Siegel erhalten diejenigen Projekte, die das Potenzial besitzen, besonders nachhaltig die Gesellschaft zu beeinflussen.

Die PHINEO-Analyse besteht aus einem vierstufigen Verfahren, das gemeinnützigen Organisationen aller Art und Größe offensteht. Das Verfahren ist für die teilnehmenden Organisationen komplett kostenlos.

  1. In einem ersten Schritt geben die Organisationen via Online-Fragebogen Auskunft über sich und ihre Projekt-Aktivitäten.
  2. Erfüllt das Projekt unsere Anforderungen, studieren wir im nächsten Schritt Satzung, Jahresberichte, Finanzinformationen und Berichte über die inhaltliche Arbeit.
  3. Auf der nächsten Stufe machen sich unsere AnalystInnen ein Bild vor Ort.
  4. Ist das Team insgesamt von der Arbeit der Organisation überzeugt, schlägt es die Organisation der von PHINEO unabhängigen Empfehlungskommission vor. Die dort versammelten externen ExpertInnen entscheiden abschließend darüber, welche Organisationen und Projekte von PHINEO empfohlen werden und das Wirkt-Siegel erhalten.

Das Wirkungspotenzial ermitteln wir anhand dreier projektbezogener und fünf organisationsbezogener Kriterien.

Die Einschätzung des Wirkungspotenzials des Projekts erfolgt über drei Hauptkriterien:

  • Ziele & Zielgruppen,
  • Ansatz & Konzept sowie
  • Qualitätsentwicklung.

Die Einschätzung der Leistungsfähigkeit der Organisation erfolgt über fünf Hauptkriterien:

  • Vision & Strategie,
  • Leitung & Personalmanagement,
  • Aufsicht,
  • Finanzen & Controlling sowie
  • Transparenz & Öffentlichkeitsarbeit.

Die Empfehlungskommission (EK) setzt sich aus ExpertInnen für das jeweilige Analysethema sowie ExpertInnen, die die PHINEO-Zielgruppen kennen und verstehen, zusammen. Die Mitglieder der EK arbeiten ehrenamtlich und sind nicht bei PHINEO angestellt.

Die EK ist ein wichtiger Baustein im PHINEO-Analyseprozess. Die Empfehlungskommission tagt im Rahmen der vierten Analysestufe und entscheidet, welche Projekte final mit dem Wirkt-Siegel ausgezeichnet werden.

Außerdem berät sie uns bei inhaltlichen Fragen, etwa in der Auswahl der Report-Themen, und bei der Weiterentwicklung unserer Analyse-Methode.

Nein! Die gemeinnützige Arbeit von PHINEO wird durch die GesellschafterInnen und andere PartnerInnen finanziert. Dadurch sind wir in der Lage, den gemeinnützen Organisationen die Teilnahme an der Analyse kostenfrei zu ermöglichen.

Von der Ausschreibung bis zur Veröffentlichung des Themenreports vergehen durchschnittlich 16 Monate.

Eine gemeinnützige Organisation kann an der PHINEO-Analyse teilnehmen, wenn sie in dem Themenfeld aktiv ist, auf das sich die Ausschreibung bezieht.

Weiterhin müssen folgende Voraussetzungen erfüllt sein:

  • Die Organisation ist gemeinnützig und verfügt über einen Freistellungsbescheid.
  • Die Organisation hat ihren Sitz in Deutschland.
  • Die Organisation engagiert sich im Themenfeld nicht rein fördernd, sondern ist operativ tätig.
  • Das Projekt, mit dem die Organisation teilnehmen möchte, läuft bereits so lange, dass erste Ergebnisse sichtbar sind, und wird noch mindestens zwei Jahre weitergeführt.
  • Im Falle einer Empfehlung mit dem Wirkt-Siegel ist die Organisation damit einverstanden, dass die wichtigsten Ergebnisse einschließlich grundlegender Finanzdaten veröffentlicht werden.

Nein, das ist nicht möglich.

Dr. Philipp Hoelscher

Dr. Philipp Hoelscher

Leitung Analyse & Forschung
Profil anzeigen

+49 30 520065309
philipp.hoelscher@phineo.org

Fenster schließen
Dr. Philipp Hoelscher

Dr. Philipp Hoelscher
Leitung Analyse & Forschung
+49 30 520065309
philipp.hoelscher@phineo.orgKontakt aufnehmen

„Ich habe noch keinen derart zutreffenden und detaillierten Bericht über unsere Arbeit gelesen und bedanke mich persönlich bei Ihnen für Ihre umfassende und differenzierte Arbeit. “

Hans-Christoph Richter, Lebensumwege e.V.

PHINEO-Newsletter

Teaserbild PHINEO-Newsletter

Termine, Workshops, Publikationen – kostenlos und 4 x jährlich. Jetzt abonnieren!
Profil anzeigen

www.phineo.org/newsletter

Fenster schließen
Teaserbild PHINEO-Newsletter

PHINEO-Newsletter
Termine, Workshops, Publikationen – kostenlos und 4 x jährlich. Jetzt abonnieren!
www.phineo.org/newsletterKontakt aufnehmen