Impact Inves­ting

So mes­sen Sie die Wir­kung Ihrer Investition

Wir­kung mes­sen und Wir­kung mana­gen sind der Kern von Impact Inves­ting. Aller­dings sorgt die Viel­zahl an Metho­den und Stan­dards in der Impact Inves­ting-Gemein­schaft für Ver­wir­rung. Wir stel­len die gän­gigs­ten Ansät­ze vor und geben Tipps

von Tho­mas Stei­ner und Mer­ret Nommensen

Die Markt­stu­die 2020 der Bun­des­in­itia­ti­ve Impact Inves­ting nennt Trans­pa­renz und gemein­sa­mes Ler­nen als wich­ti­ge nächs­te Schrit­te, um den jun­gen Markt zu stär­ken. Für einen ers­ten Über­blick beru­fen wir uns auf die vier Kate­go­rien der Orga­ni­sa­ti­on für wirt­schaft­li­che Zusam­men­ar­beit und Ent­wick­lung OECD. Außer­dem ori­en­tie­ren sich Impact Investor*innen in der Regel an einem nor­ma­ti­ven Ziel­sys­tem, also einer gesell­schaft­li­chen Visi­on für ihre Investmentstrategie.

Nor­ma­ti­ve Zielsysteme

Nor­ma­ti­ve Ziel­sys­te­me kon­kre­ti­sie­ren die Visi­on einer wün­schens­wer­ten Welt/​Gesellschaft/​Zukunft, die mit­hil­fe von Invest­ment­ka­pi­tal unter­stützt bzw. ermög­licht wer­den soll. Die Nach­hal­ti­gen Ent­wick­lungs­zie­le der UN (SDGs) stel­len in die­sem Sin­ne sowohl ein nor­ma­ti­ves Ziel­sys­tem als auch einen Rah­men für eine Samm­lung von Kenn­zah­len und Metri­ken dar. Auch die Race­to­Ze­ro“ Initia­ti­ve der UNFCC oder der Glo­bal Com­pact sind nor­ma­ti­ve Zielsysteme. 

Bei­spie­le: SDGs, Race­to­ze­ro, Glo­bal Compact

Unse­re Emp­feh­lung: Sus­tainab­le Deve­lo­p­ment Goals (SDGs)

Prin­zi­pi­en & Guidelines

Prin­zi­pi­en und Gui­de­li­nes beschrei­ben all­ge­mei­ne Hand­lungs­lei­tun­gen zu den Fra­gen, wie sich Wir­kungs­mes­sung und –manage­ment in den Invest­ment­pro­zess inte­grie­ren, wie sich posi­ti­ver Impact maxi­mie­ren lässt und wie nega­ti­ve Wir­kung mög­lichst ver­mie­den oder ver­min­dert wer­den kann. Sie bie­ten eine Ori­en­tie­rung für Unter­neh­men und Investor*innen. Der PHINEO-Steue­rungs­kreis­lauf ist etwa ein sol­ches Handlungsprinzip.

Bei­spie­le: IFC Ope­ra­ting Princi­ples, Social & Green Bond Principles

Unse­re Emp­feh­lung: IFC Ope­ra­ting Principles

Frame­works & Methoden

Um die Prin­zi­pi­en und Gui­de­li­nes in der Pra­xis umset­zen zu kön­nen, brau­chen Investor*innen Frame­works und Metho­den. Das sind prak­ti­sche Instru­men­te, um zum Bei­spiel Wir­kungs­ori­en­tie­rung stär­ker in den Geschäfts­pro­zess zu inte­grie­ren. Die PHINEO-Wir­kungs­trep­pe ist solch ein Instru­ment. Eben­so gibt es Metho­den um die Wir­kung bestehen­der Port­fo­li­os und Akti­vi­tä­ten zu analysieren. 

Bei­spie­le: OECD Respon­si­ble Busi­ness Con­duct, IMP Five Dimen­si­ons, PHINEO Wir­kungs­trep­pe

Unse­re Emp­feh­lung: PHINEO-Wir­kungs­trep­pe und IMP Five Dimensions

Stan­dards, Zer­ti­fi­zie­run­gen & Ratings

Stan­dards, Zer­ti­fi­zie­run­gen und Ratings haben meh­re­re Funk­tio­nen: Sie ermög­li­chen eine Aus­sa­ge über die Qua­li­tät von Impact Invest­ments; sie gewähr­leis­ten, dass Investor*innen, aber auch Unter­neh­men defi­nier­te Anfor­de­run­gen erfül­len, um ihre Wir­kungs­zie­le zu errei­chen; und zer­ti­fi­zier­te Inves­ti­tio­nen und Unter­neh­men die­nen als Vor­bil­der und Best Prac­ti­ce-Bei­spie­le für andere.

Bei­spie­le: SASB, SDG Impact Stan­dards, EU Taxo­no­mie

Unse­re Emp­feh­lung: IMP Impact Classes

Metri­ken & Indikatoren

Wie auch im her­kömm­li­chen“ Geschäft müs­sen für das Errei­chen von Wir­kungs­zie­len Indi­ka­to­ren (KPIs) fest­ge­legt und Daten erho­ben wer­den. Bei Impact Invest­ments sind die KPIs von Pro­jekt zu Pro­jekt unter­schied­lich, je nach­dem, wel­che Ziel­grup­pe und wel­ches öko­lo­gi­sche und/​oder sozia­le Pro­blem adres­siert wer­den. Den­noch gibt es Bestre­bun­gen, die Ver­wen­dung von Indi­ka­to­ren und Metri­ken zu stan­dar­di­sie­ren und zu ver­ein­heit­li­chen, um die Ver­gleich­bar­keit zwi­schen Impact Invest­ments zu erhöhen.

Bei­spie­le: IRIS+, HIP­SO, SDGs

Unse­re Emp­feh­lung: IRIS+

Für weitere Informationen:

Young-jin Choi

Impact Investing
+49 30 520 065 321
young-jin.choi@phineo.org