Frei­willi­gen­tag: Wie John Deere Engage­ment und Kerngeschäft miteinan­der verzahnt

Seit fünf Jahren ist PHI­NEO der Engage­ment­part­ner von John Deere und der John Deere Stiftung. Als erstes For­mat im Bere­ich Cor­po­rate Vol­un­teer­ing ging aus dieser Zusam­me­nar­beit der Day of Car­ing her­vor. Ein­mal im Jahr wer­den an sechs Stan­dorten in ganz Deutsch­land von frei­willi­gen Mitar­bei­t­en­den Tüten mit Lebens­mit­teln gepackt, verziert und mit Grußbotschaften verse­hen. Diese Tüten wer­den an acht lokale Läden von Die Tafel gespendet und so an Bedürftige in der Region verteilt.

Herr Mitsch, Vor­stand des Mannheimer Tafel­ladens berichtet von teils emo­tionalen Reak­tio­nen sein­er Kund*innen auf diese Spende: Die Men­schen hier freuen sich wirk­lich über die Aktion und stellen unseren Mitar­bei­t­en­den ganz viele Fra­gen darüber. Wir haben Senior*innen, die schon vor dem Krieg mit dem Werk in der Nach­barschaft aufgewach­sen sind, noch bevor John Deere es über­nom­men hat. Bei denen ist die Freude beson­ders groß, wenn sie spüren, dass ein solch­es Tra­di­tion­sun­ternehmen etwas für sie tut.“

Die pos­i­tiv­en Rück­mel­dun­gen und die unge­broch­ene Nach­frage zeu­gen davon, dass das CSR-Pro­jekt einen Nerv getrof­fen hat. Denn Tra­di­tion ist für zahlre­iche Mitar­bei­t­ende von John Deere ein wichtiges Stich­wort: Bei uns in der Region wird alles zur Tra­di­tion, was man drei Mal macht“, berichtet ein Mitar­bei­t­en­der vom Stan­dort Gum­mers­bach augen­zwinkernd, von daher ist es Ehren­sache, dass wir jedes Jahr wieder dabei sind!“

  • Damit am großen Tag alles rei­bungs­los funk­tion­iert, sorgt seit Jahren ein Pro­jek­t­team beste­hend aus Mitar­bei­t­en­den von John Deere, der John Deere Stiftung und PHI­NEO. Und die Zahlen zeigen, dass die monate­lange Vor­bere­itung und die gute Umset­zung sich lohnen!
  • In diesem Jahr pack­ten 400 Mitar­bei­t­ende gemein­sam 8.700 Tüten mit Lebens­mit­teln. Mehr als 30.000 Kilo halt­bar­er Lebens­mit­tel gelangten auf diese Weise in diejeni­gen Haushalte, die sie am drin­gend­sten benötigten.

Zur Feier des fün­ften Geburt­stag gab es dieses Jahr sog­ar noch eine Erweiterung des Day of Car­ing: Unter drei gemein­nützi­gen Organ­i­sa­tio­nen in ihrer Region durften sich alle Frei­willi­gen eine aus­suchen, die sie am lieb­sten unter­stützen woll­ten. In ihrem Namen wurde von der John Deere Stiftung eine zusät­zliche finanzielle Spende an die gewählte Organ­i­sa­tion ausgezahlt.

Für uns ist es wichtig, dass die Mitar­bei­t­en­den die Chance bekom­men, sich für die Region einzuset­zen. Unser Dank gilt jed­er und jedem einzel­nen von ihnen und beson­ders unseren Pro­jek­t­part­nern von John Deere, der John Deere Stiftung und den Tafeln! Wir freuen uns darauf, die Zusam­me­nar­beit weit­er auszubauen und durch attrak­tive Ange­bote soziales Engage­ment noch stärk­er im Unternehmen zu ver­ankern!”, sagt Julia Kae­se­mann von PHINEO.

Sie inter­essieren sich dafür, wie Unternehmen Ver­ant­wor­tung übernehmen kön­nen? Cor­po­rate Vol­un­teer­ing klingt span­nend für Sie? Wie kann man darüber hin­aus Cor­po­rate Cit­i­zen­ship leben? Sprechen Sie uns an!

    Für weitere Informationen:

    Paula Berning

    Beratung & Organisationsentwicklung
    +49 30 520 065 363
    paula.berning@phineo.org