10 Jah­re PHINEO

Kurs­buch Wir­kung – Sozia­le Pro­jek­te gelas­sen managen

Bei Unter­neh­men bemisst sich der Erfolg am Unter­neh­mens­ge­winn. Bei sozia­len Pro­jek­ten ist das anders: Hier ist der Erfolg eines Pro­jekts unmit­tel­bar dar­an geknüpft, ob und wie viel Wir­kung das Pro­jekt erzielt – bei den Ziel­grup­pen eben­so wie in der Gesamt­ge­sell­schaft. Nur: Wie funk­tio­niert das mit der Wir­kung? Wie lässt sie sich pla­nen und messen?

Weil das Pro­jekt­ma­nage­ment in sozia­len bzw. gemein­nüt­zi­gen Pro­jek­ten dem klas­si­schen” Pro­jekt­ma­nage­ment zwar ähnelt, aber in ent­schei­den­den Punk­ten eben doch zuwi­der­läuft, ver­fie­len die Ber­tels­mann Stif­tung und wir 2012 der Idee, unser Know-how aus hun­der­ten Ana­ly­sen gemein­nüt­zi­ger Orga­ni­sa­tio­nen jeder Grö­ße und Rechts­form in ein Pra­xis­hand­buch zu packen: das Kurs­buch Wir­kung entstand. 

Knapp ein Jahr lang recher­chier­ten, schrie­ben, lek­to­rier­ten, gestal­te­ten, ver­war­fen und ersan­nen wir neu, um im Novem­ber 2013 end­lich die ers­te Auf­la­ge prä­sen­tie­ren zu kön­nen. Grün, 130 Sei­ten stark, mit Schif­fen drauf und Schif­fen drin­nen. Die Meta­pher der See­rei­se schien uns als außer­or­dent­lich pas­send, war doch eine See­rei­se in unse­rer Vor­stel­lung eben­so pla­nungs­in­ten­siv und schau­ke­lig wie die Rea­li­sie­rung eines sozia­len Projekts.

Bis heu­te haben wir 50.000 Exem­pla­re des Kurs­buchs ver­teilt, in Print und als eBook. 2014 folg­te die eng­lisch­spra­chi­ge Über­set­zung ­– der Social Impact Navi­ga­tor – eben­falls 2016 das Kurs­buch Stif­tun­gen (für – tadaa! – wir­kungs­ori­en­tier­te För­der­pra­xis) und 2017 die digi­ta­le Lern­platt­form für erfolg­rei­ches Pro­jekt­ma­nage­ment www​.wir​kung​-ler​nen​.de, qua­si das Kurs­buch online. Hin­zu gesell­ten sich Sprach­ver­sio­nen in Ita­lie­nisch und Spa­nisch sowie eine Ver­si­on für die Schweiz („Kurs­büch­li”).

Der seit nun­mehr sie­ben Jah­ren fort­wäh­rend anhal­ten­de Erfolg sämt­li­cher Kurs­buch-Ange­bo­te macht uns eben­so glück­lich wie sprach­los – aber er zeigt zugleich auch, wie dring­lich und wich­tig das The­ma Pro­jekt­ma­nage­ment für gemein­nüt­zi­ge Orga­ni­sa­tio­nen ist.

Wir dan­ken ganz herz­lich allen Partner*innen, die uns bei der Her­stel­lung, der Pro­duk­ti­on und im Ver­trieb des Kurs­buch Wir­kung den Wind in die Segel blie­sen: Dan­ke an die Ber­tels­mann Stif­tung, die Kurt und Maria Doh­le Stif­tung, das BMFSFJ. Nur durch die groß­zü­gi­ge För­de­rung der Partner*innen kön­nen wir das Kurs­buch Wir­kung auch wei­ter­hin kos­ten­frei ver­tei­len (Net­to-Ein­zel­preis: 6,50 Euro).

Bestellen & Download

Kursbuch Stiftungen

Förderprojekte wirkungsorientiert gestalten. Auch für Unternehmen geeignet.

Das Kursbuch Wirkung

Unser Klassiker: Effektives Projektmanagement für Vereine & Non-Profits

Wor­um es im Kurs­buch Wir­kung geht

Das Kurs­buch Wir­kung rich­tet sich an alle, die Gutes noch bes­ser tun wol­len: Es unter­stützt gemein­nüt­zi­ge Orga­ni­sa­tio­nen und enga­gier­ten Men­schen dabei, ihre Pro­jek­te wir­kungs­ori­en­tiert zu pla­nen und umzu­set­zen. Denn wer die Wirk­sam­keit sei­nes Pro­jekts von Anfang mit­denkt und plant, hat nicht nur einen gro­ßen posi­ti­ven Ein­fluss auf die Qua­li­tät sei­ner Arbeit, son­dern ver­schafft sei­ner Orga­ni­sa­ti­on auch wert­vol­le Wett­be­werbs­vor­tei­le im Fund­rai­sing.

Das Pra­xis­hand­buch – übri­gens das ers­te sei­ner Art in Deutsch­land – ver­mit­telt metho­di­sches Wis­sen und lie­fert zugleich all­tags­taug­li­che, pra­xis­er­prob­te Tipps für die Umset­zung. Schritt-für-Schritt-Anlei­tun­gen, Illus­tra­tio­nen und Check­lis­ten erleich­tern nicht nur Einsteiger*innen die Umset­zung, son­dern hal­ten auch für ver­sier­te Pro­jekt­ha­sen neue Anre­gun­gen parat.

Das Kurs­buch Wir­kung hilft Ver­ei­nen und Orga­ni­sa­tio­nen dabei, …

  • sozia­le Pro­jek­te mit maxi­ma­ler Wir­kung zu planen,
  • Zie­le und Ziel­grup­pen zu definieren,
  • eine Wir­kungs­lo­gik zu entwickeln,
  • die erziel­ten Wir­kun­gen zu ermit­teln und zu messen,
  • die Ergeb­nis­se ziel­grup­pen­ge­recht zu kommunizieren.