SKa­la-Initia­ti­ve

Nach 5 Jah­ren auf der Zielgeraden

Ber­lin, 28.09.2021: Die SKa­la-Initia­ti­ve biegt auf die Ziel­ge­ra­de ein. Gut ein Drit­tel der 93 geför­der­ten Orga­ni­sa­tio­nen hat ihr För­der­pro­jekt inzwi­schen erfolg­reich abge­schlos­sen, vie­le ande­re wer­den bis zum Jah­res­en­de fol­gen. Die Zwi­schen­er­geb­nis­se sind beeindruckend.

So bestä­ti­gen bei­spiels­wei­se 83 Pro­zent der Orga­ni­sa­tio­nen, dass die SKa­la-För­de­rung zu einer lang­fris­ti­gen und nach­hal­ti­gen Stär­kung ihrer Orga­ni­sa­ti­on bei­trägt. 71 Pro­zent von ihnen gaben zugleich an, dass ihre Orga­ni­sa­ti­on infol­ge der För­de­rung deut­lich pro­fes­sio­nel­ler auf­ge­stellt sei als zuvor. Eine Orga­ni­sa­ti­on schieb: In unse­rem Fall war die Pro­fes­sio­na­li­sie­rung der Gesamt­or­ga­ni­sa­ti­on ein gro­ßer Fak­tor. Infol­ge der SKa­la-För­de­rung konn­ten wir in ein grö­ße­res Büro umzie­hen, eine nach­hal­ti­ge Per­so­nal­struk­tur eta­blie­ren und all unse­re Pro­jek­te (durch die wir­kungs­ori­en­tier­te Her­an­ge­hens­wei­se) auf ein neu­es Level heben.”

Erfreu­lich ist, dass es kei­ne Coro­na-beding­ten Pro­jekt­ab­brü­che oder Insol­ven­zen gab. Viel­mehr ergrif­fen vie­le SKa­la-Orga­ni­sa­tio­nen die Chan­ce, Mit­tel aus dem wäh­rend der Pan­de­mie auf­ge­leg­ten und mit 2,5 Mil­lio­nen Euro aus­ge­stat­te­ten SKa­la-Zukunfts­fonds in IT-Infra­struk­tur und Orga­ni­sa­ti­ons­ent­wick­lung zu inves­tie­ren. So konn­ten Ziel­grup­pen trotz Coro­na wirk­sam erreicht und wich­ti­ge Arbeits­pro­zes­se wei­ter­ent­wi­ckelt werden.

In der Kri­se hat sich gezeigt, wie unter­neh­me­risch gemein­nüt­zi­ge Orga­ni­sa­tio­nen den­ken und wie agil sie han­deln. Die­ses Poten­zi­al wer­den wir auch künf­tig stär­ken – weit über den Kreis der SKa­la-Orga­ni­sa­tio­nen hin­aus. Aus die­sem Grun­de ging Anfang des Jah­res der SKa­la-CAM­PUS online. Die digi­ta­le Lern­platt­form ermög­licht Enga­gier­ten im Drit­ten Sek­tor, ihr Wis­sen und ihre Fähig­kei­ten zu erwei­tern, sich zu ver­net­zen und gemein­sam zu lernen. 

SKa­la ver­gibt seit Pro­jekt­start 2016 För­der­mit­tel aus­schließ­lich an beson­ders wir­kungs­ori­en­tiert, trans­pa­rent und nach­hal­tig arbei­ten­de gemein­nüt­zi­ge Orga­ni­sa­tio­nen. Geför­dert wer­den gemein­nüt­zi­ge Pro­jek­te in vier För­der­be­rei­chen. Die För­der­sum­men bewe­gen sich zwi­schen 0,2 und 2,4 Mil­lio­nen Euro je Projekt.

Detail­lier­te­re Infor­ma­tio­nen zu den För­der­pro­jek­ten sowie den bis­he­ri­gen Akti­vi­tä­ten der SKa­la-Initia­ti­ve fin­den sich im SKa­la-Tätig­keits­be­richt 2021 und auf www​.ska​la​-initia​ti​ve​.de.

Zum Download

Tätigkeitsbericht SKala-Initiative 2021

Wirkungsbelege en gros (und immer noch Corona)