Dig­i­tal­isierung im Non-Prof­it-Bere­ich: Strate­gien, Kom­pe­ten­zen, Chancen

Damit der dig­i­tale Wan­del in Zukun­ft nicht allein von wirtschaftlichen Inter­essen geleit­et ist, braucht es eine Debat­te darüber, wie die dig­i­tale Gesellschaft von mor­gen ausse­hen soll.

Ein Beitrag zu dieser Diskus­sion ist der heute veröf­fentlichte Report Dig­i­tal­isierung braucht Zivilge­sellschaft”, der in Zusam­me­nar­beit von der Robert Bosch Stiftung, der Ber­tels­mann Stiftung, der Stiftung Neue Ver­ant­wor­tung und PHI­NEO entstand.

Zum Download

Report "Digitalisierung braucht Zivilgesellschaft"

Binäres Drama oder digital dabei!? – Wie der dritte Sektor technisch auf Ballhöhe bleibt

Report "Digitalisierung braucht Zivilgesellschaft" (Summary)

Kurz-Zusammenfassung des Digitalisierungs-Reports

Der Report .…

  • skizziert Möglichkeit­en, wie AkteurIn­nen aus dem sozialen Bere­ich dig­i­taler wer­den kön­nen,
  • berichtet, wie es einzel­nen AkteurIn­nen gelingt, Dig­i­tal­isierung als Tool zur Organ­i­sa­tion­sen­twick­lung zu nutzen,
  • disku­tiert ver­schiedene Dig­i­tal­isierungsstrate­gien, für Ver­bände und Stiftun­gen eben­so wie für Vere­ine und Ini­tia­tiv­en, und 
  • lis­tet knapp 340 aus­ge­suchte Pro­jek­te aus dem In- und Aus­land auf, die dem dig­i­tal­en Wan­del erfol­gre­ich begegnen.

Für weitere Informationen:

Wiebke Gülcibuk

Leitung Kommunikation
+49 30 520 065 112
wiebke.guelcibuk@phineo.org