#Ver­trauen­MachtWirkung

Par­tizipa­tion – So wird sie für Stiftun­gen zum Gewinn

Damit Stiftun­gen weit­er­hin rel­e­vant bleiben, ist ein Umdenken nötig: Förderpartner*innen und die Ziel­gruppe müssen in wichtige Entschei­dun­gen mitein­be­zo­gen wer­den, die Diver­sität unser­er Gesellschaft muss auf allen Ebe­nen spür­bar sein. Das Hand­out Par­tizipa­tion Macht Wirkung” zeigt, wie das Schritt für Schritt gelin­gen kann.

Wie sieht die Stiftung der Zukun­ft aus? Auf jeden Fall par­tizipa­tiv, um bewusst dem Machtge­fälle zwis­chen fördern­den und ge­förderten Organ­i­sa­tio­nen ent­ge­gen­zuwirken, Ziel­grup­pen wirk­lich zu erre­ichen und die gesellschaftliche Wirkung der Stiftungsar­beit zu ver­stärken. Dafür braucht es Verän­derung auf ver­schiede­nen Ebe­nen. Aber wie lassen sich par­tizipa­tive Struk­turen in ein­er Stiftung ein­führen?

Das zeigt die Han­dre­ichung Par­tizipa­tion Macht Wirkung“ mit fol­gen­den Inhalten: 

  • zahlre­iche erfol­gre­iche Prax­is­beispiele zum The­ma Partizipation
  • Ein­schätzun­gen von Kolleg*innen, die bere­its par­tizipa­tiv arbeiten
  • Erfahrun­gen ein­er par­tizipa­tiv geförderten NGO
  • die Vorteile von Par­tizipa­tion, die größten Mythen und eine Checkliste

Zum Download

Handreichung "Partizipation in der Praxis"

Eine Handreichung der Initiative #VertrauenMachtWirkung – von Stiftungen für Stiftungen

Par­tizipa­tion ist wichtiger Bestandteil der Ini­tia­tive #Ver­trauen­MachtWirkung von Ise Bosch, Wider Sense, PHI­NEO und ver­schiede­nen Stiftun­gen, die sich für eine par­tizipa­tive, inno­v­a­tive und diverse Stiftungs­land­schaft ein­set­zen. In neun The­sen stellt die Ini­tia­tive zur Diskus­sion, was es brauchen kön­nte, damit eine Stiftung für die Zukun­ft aufgestellt ist. Die The­sen, Doku­men­ta­tio­nen bish­eriger Ver­anstal­tun­gen sowie Aufze­ich­nun­gen ver­gan­gener Webina­re und Work­shops gibt es auf der Web­site von #Ver­trauen­MachtWirkung.

Für weitere Informationen:

Wiebke Gülcibuk

Leitung Kommunikation
+49 30 520 065 112
wiebke.guelcibuk@phineo.org