Content


Sidebarnavigation
Empowerment von geflüchteten Frauen
Empfohlene Projekte

PHINEO ist ein unabhängiges, gemeinnütziges Analyse- und Beratungshaus für wirkungsvolles gesellschaftliches Engagement.

Contentnavigation

Unsere Expertise: FEMpowerment - Geflüchtete Frauen in Deutschland stärken

Anderthalb Jahre haben wir uns bei PHINEO mit der Frage beschäftigt, was gutes Ankommen für geflüchtete Frauen in Deutschland bedeutet – und was für Projekte aus der Zivilgesellschaft diesen Prozess gut (ja, wirkungsorientiert) begleiten. All das Wissen um Herausforderungen, Lösungsansätze und natürlich gute Projektansätze sind in eine Expertise geflossen, die wir am 16.10.2018 feierlich im Sharehouse Refugio in Berlin vorgestellt haben.

Im Fokus standen auch diesmal die Projekte, die gelungene Beispiele für wirkungsorientierte Arbeit mit der Zielgruppe leisten und die verstehen, wie man das Empowerment der Zielgruppe befördert. Sie klären auf, sie begleiten statt zu bevormunden, sie hören Bedarfe und bringen Frauen in Verantwortung. 24 Projekte sind Teil der Expertise, 17 davon sind bereits im Zuge anderer Themenfeldrecherchen durch PHINEO analysiert worden. Sieben Projekte haben neu das PHINEO-Siegel für ihre Arbeit mit geflüchteten Frauen erhalten. Wir gratulieren allen Wirkt Siegel-TrägerInnen ganz herzlich!

Ein besonderer Dank gilt unseren Förderpartnern von BMFSFJ, Fondation CHANEL und DFL Stiftung, die all dies ermöglicht haben und es sich nicht nehmen ließen, am Veröffentlichungsabend auch mit von der Partie zu sein. Danke auch an unsere ReferentInnen Anan Jakich, Rasha Kanjarawi, Barbara Costanzo (Deutsche Telekom), Gesa Birkmann (TERRE DES FEMMES e. V.), Judith Eberhard (IB München) und Stefan Kiefer (DFL Stiftung).

Die Veranstaltung ist vorbei. Was aber bleibt sind unsere Erkenntnisse – gebündelt in einer Publikation, die sie seit dieser Woche neon-orange anstrahlt. Die Expertise gibt es hier kostenfrei zum Download. Wenn Sie lieber einen Blick in die gedruckte Version werfen wollen, schreiben Sie uns hierzu gerne eine E-Mail an redaktion@phineo.org. Wir senden Ihnen dann Ihr Exemplar bequem und gratis zu.

Julia Kaesemann

Kontakt Julia Kaesemann

Kommunikation
Profil anzeigen

+49 30 520065340
julia.kaesemann@phineo.org

Fenster schließen
Kontakt Julia Kaesemann

Julia Kaesemann
Kommunikation
+49 30 520065340
julia.kaesemann@phineo.orgKontakt aufnehmen

„Mit unserer Arbeit möchten wir den Frauen Mut machen, kritisch auf gesellschaftliche Strukturen zu sehen, um Benachteiligungen nicht als ein individuelles Scheitern zu begreifen.“

Karine Beuth, VbFF e. V.

„Unternehmen könnten noch viel mehr mit und für geflüchtete Frauen tun. Wir sollten uns z.B. mal selbstkritisch fragen: Wieso laden wir geflüchtete Frauen zum Frühstück und Männer zum Bewerbungstraining ein?“

Barbara Costanzo, Deutsche Telekom